Aktuelle Seite: 

Wolfgang Böker

 

 

Kurzvita

Studium der Geschichte und der Deutschen Philologie an der Georg-August-Universität Göttingen mit den Schwerpunkten mittelalterliche Urkundenlehre und Literatur des Barock. Von 1988 bis 1992 Mitarbeiter bei der Edition der Urkunden Kaiser Heinrichs V. für die Monumenta Germaniae Historica (München). Seit 1993 am Institut für Wissenschaftsgeschichte in Göttingen beschäftigt und dort an den Projekten von Prof. Nicolaas Rupke zu Alexander von Humboldt und zur Universitätsgeschichte beteiligt; seit Jan. 2010 außerdem Mitarbeiter von „Johann Friedrich Blumenbach – online“.

 

 

Publikationen

BÖKER, Wolfgang ; ENGLING, Jochen: J. D. Sarnighausen und Karl Heinrich Ulrichs – zwei 'Urninge' . In: Göttinger Jahrbuch 48 (2000), S. 137–139.

  

Alfred Bernhard Nobel. In: MITTLER, Elmar (Hrsg.); ZIMON, Monique (Mitarb.): Das Göttinger Nobelpreiswunder. 100 Jahre Nobelpreis. Göttingen : SUB Göttingen, 2002, S. 35–38.

 

Der Nobelpreis. In: MITTLER, Elmar (Hrsg.); ZIMON, Monique (Mitarb.): Das Göttinger Nobelpreiswunder. 100 Jahre Nobelpreis. Göttingen : SUB Göttingen, 2002, S. 39–41.

  

Christian Gottlob Heyne und das Haus Papendiek 16 – ein Professor wird Göttinger. In: Göttinger Jahrbuch 50 (2002), S. 93–111.

  

ECK, Reimer (Hrsg.) ; KROKE, Claudia (Hrsg.) ; BÖKER, Wolfgang (Hrsg.): Albrecht von Haller in Göttingen. Ausstellung in der Paulinerkirche 16.10.2008-18.01.2009. Göttingen : o. V., 2008.

 

KROKE, Claudia ; BÖKER, Wolfgang (Mitarb.) ; ECK, Reimer (Mitarb.): Johann Friedrich Blumenbach. Bibliographie seiner Schriften. Göttingen : Universitätsverlag, 2010 (Schriften zur Göttinger Universitätsgeschichte 2).

  

RUPKE, Nicolaas A. ; BÖKER, Wolfgang (Mitarb.): »... dieses kleine Fleckchen freier Erde«. Das frühe Göttingen als Freiraum für neues Denken. In: Georgia Augusta. Wissenschaftsmagazin der Georg-August-Universität Göttingen 7 (2010), S. 6–13.

 

RUPKE, Nicolaas A. ; BÖKER, Wolfgang: The Natural World through Blumenbach's Eyes. Digitising the Legacy of Göttingen's Greatest Collector. In: Georgia Augusta. Wissenschaftsmagazin der Georg-August-Universität Göttingen 8 (Englischsprachige Sonderausgabe) (2011), S. 84–90.

deutschsprachige Fassung:  Die Naturbetrachtung aus dem Blickwinkel Blumenbachs – Das Vermächtnis des größten Sammlers wird digitalisiert. In: Georgia Augusta. Wissenschaftsmagazin der Georg-August-Universität Göttingen 8 (2012), S. 84–90.

 

VIEBAHN, Christoph mit Beiträgen von BÖKER, Wolfgang ; BRENNER, Klaus-Peter ; GRAEPLER, Daniel ; HAUSER-SCHÄUBLIN, Brigitta ; HEINRICHS, Jochen ; HÖRANDL, Elvira ; MÄNNER, Jörg; REICH, Mike ; SCHWERDTFEGER, Wolfgang ; UDE-KÖLLER, Susanne ; WEBER, Heiko ; WIESEMANN, Claudia: Forschen und Sammeln. In: Dinge des Wissens. Die Sammlungen, Museen und Gärten der Universität Göttingen. Begleitband zur Jubiläumsausstellung 275-Jahre Georgia Augusta. Göttingen : Wallstein-Verlag, 2012, S. 220–234.

 

See-Rabe, Iiwi und Schnabeltier. 1773 gegründet: das Academische Museum/ Serie „Sammlungen der Universität“ (Folge 14). In: Göttinger Tageblatt vom 2. März 2013, S. 29; Link zur online-Version.   

  

STOLLBERG, Jochen ; BÖKER, Wolfgang (Hrsg.): „… Die Kunst zu sehn“. Arthur Schopenhauers Mitschriften der Vorlesungen Johann Friedrich Blumenbachs (1809–1811). Mit einer Einführung von Marco Segala. Göttingen : Universitätsverlag 2013. (Schriften zur Göttinger Universitätsgeschichte. Band 3).