Aktuelle Seite: 

Vorlesungen

Von J. F. Blumenbach 1776 bis 1839 in den Göttingischen Gelehrten Anzeigen (bis 1802: Göttingische Anzeigen von gelehrten Sachen) angekündigte Vorlesungen


Hinweise zur Benutzung:


- „mehr...“/„schließen“ öffnet bzw. schließt den vollständigen Ankündigungstext
  (Version mit ausgeklappten Texten aller Ankündigungen, z. B. für Volltextsuche mit der Browser-Suchfunktion)

- Anklicken der Seitenzahlenangabe in der Quellenangabe des Ankündigungstexts öffnet ein Digitalisat des gesamten Vorlesungsverzeichnisses des betr. Semesters (PDF).



Lehrbücher anderer Verfasser, auf die Blumenbach in den Ankündigungen verweist:


Böhmer, Philipp Adolph: Institutiones osteologicae in usum praelectionum academicarum cum iconibus anatomicis. Halae Magdebvrgicae: in officina libraria Rengeriana, 1751


Erxleben, Johann Christian Polykarp: Anfangsgründe der Naturgeschichte . Zwote, vermehrte und verbesserte Auflage mit Kupfern. Göttingen und Gotha: bey Johann Christian Dieterich, 1773. Digitalisat


Gaubius, Hieronymus David: Anfangsgründe der medicinischen Krankheitslehre. Aufs neue aus dem Lateinischen übersetzt, mit einer Vorrede, einigen Anmerkungen und dem Leben des Verfassers versehen von D. Christian Gottfried Gruner. Berlin: Hesse, 1784


Metzger, Johann Daniel: Grundriß der Physiologie. Zwote, umgearbeitete und verbesserte Auflage. Königsberg in Preußen: bey Gottlieb Leberecht Hartung, 1783. Digitalisat


Murray, Johan Anders: Enumeratio librorum praecipuorum medici argumenti. Lipsiae: sumtibus Weygandianis, 1773. Digitalisat





Jahr, Semester Arzneygelahrtheit
Bezeichnung ab Ssem. 1785 „Heilkunde“
Weltweisheit
1776, Ssem.
„medicinische Bücherkenntniß“
„Zur medicinischen Bücherkenntniß wird Hr. Prof. Blumenbach in seinen öffentlichen Vorlesungen Montags und Donnerstags Abends um 6 Uhr nach Hrn. Prof. Murrays enumerat. libror. praecip. med. arg. Anleitung geben.“ (GAgS 1776, 27. Stück (2. März), S. 217−231, hier S. 222).
2 h
„Naturgeschichte“
„[…] die Naturgeschichte […] Hr. Prof. Blumenbach um 5 Uhr nach Hrn. Prof. Erxlebens Handbuche und dem Linneischen Systeme.“ (GAgS 1776, 27. Stück (2. März), S. 217−231, hier S. 226).
5 h
„Pathologie [...] mit Beziehung auf die Physiologie“
„Hr. Prof. Blumenbach trägt die Pathologie durchgehends mit Beziehung auf die Physiologie um 9 Uhr vor.“ (GAgS 1776, 27. Stück (2. März), S. 217−231, hier S. 223).
5 h

1776/1777, Wsem.
„allgemeine Krankenlehre [= Pathologie] mit beständiger Rücksicht auf die Physiologie“
„Hr. Prof. Blumenbach lehrt sie [= die allgemeine Krankenlehre] um 5 Uhr mit beständiger Rücksicht auf die Physiologie.“ (GAgS 1776, 104. Stück (29. Aug.), S. 881−896, hier S. 887).
5 h
„Naturgeschichte“
„Die Naturgeschichte trägt […] Hr. Prof. Blumenbach um 1 Uhr […] nach Hrn. Prof. Erxlebens Handbuche und dem Linneischen Natursysteme vor.“ (GAgS 1776, 104. Stück (29. Aug.), S. 881−896, hier S. 890−891).
5 h
 

„Naturgeschichte des menschlichen Geschlechtes“
„Die besondere Naturgeschichte des menschlichen Geschlechtes hat Hr. Prof. Blumenbach zu seinen öffentlichen Vorlesungen Montags und Donnerstags um 6 Uhr bestimmt.“ (GAgS 1776, 104. Stück (29. Aug.), S. 881−896, hier S. 891).
2 h
1777, Ssem.
„Osteologie“
„Die Osteologie lehrt Hr. Prof. Blumenbach in drey Stunden die Woche um 6 Uhr nach dem Böhmer.“ (GAgS 1777, 33. Stück (17. März), S. 257−(264), hier S. 263 [der Band enth. die S. 257−264 zweimal, die zweite Folge mit eingeklammerten Ziffern]).
3 h
„Naturgeschichte“
„Die Naturgeschichte wird Herr Prof. Blumenbach um 5 Uhr nach Hr. Prof. Erxlebens Handbuche und dem Linneischen Systeme, […], lehren.“ (GAgS 1777, 33. Stück (17. März), S. 257−(264), hier S. (258) [der Band enth. die S. 257−264 zweimal, die zweite Folge mit eingeklammerten Ziffern]).
5 h
 
„Naturgeschichte der Thiere“
„Die Naturgeschichte der Thiere trägt Herr Prof. Blumenbach um 6 Uhr zweymal die Woche öffentlich vor und erläutert sie durch Zergliederungen.“ (GAgS 1777, 33. Stück (17. März), S. 257−(264), hier S. (258) [der Band enth. die S. 257−264 zweimal, die zweite Folge mit eingeklammerten Ziffern]).
2 h
1777/1778, Wsem.
„Krankenlehre [= Pathologie] in Rücksicht auf die Physiologie“
„Hr. Prof. Blumenbach wird die Krankenlehre in Rücksicht auf die Physiologie um 6 Uhr vortragen.“ (GAgS 1777, 111. Stück (15. Sept.), S. 881−896, hier S. 887).
5 h
„Naturgeschichte“
„Die Naturgeschichte lehrt Hr. Prof. Blumenbach nach seinem eigenen Handbuche, das den Winter bey Dieterich gedruckt wird und während des Collegii Bogenweis bey ihm abgeholt werden kann, um 5 Uhr.“ (GAgS 1777, 111. Stück (15. Sept.), S. 881−896, hier S. 890).
5 h
„Osteologia Comparata“
„Die Osteologia Comparata erklärt Hr. Prof. Blumenbach öffentl. Mont. u. Donnerstags um 1 Uhr.“ (GAgS 1777, 111. Stück (15. Sept.), S. 881−896, hier S. 888).
2 h
 
1778, Ssem.
„Osteologie“
„Die Osteologie lehrt Hr. Prof. Blumenbach in 2 Stunden die Woche um 6 Uhr nach dem Böhmer.“ (GAgS 1778, 42. Stück (6. April), S. 329−344, hier S. 335).
2 h
„Naturgeschichte“
„Die Naturgeschichte wird Hr. Prof. Blumenbach um 5 Uhr nach seinem Lehrbuche vortragen;[…].“ (GAgS 1778, 42. Stück (6. April), S. 329−344, hier S. 339).
5 h
 
„Naturgeschichte des menschl. Geschlechts“
„Die Naturgeschichte wird Hr. Prof. Blumenbach um 5 Uhr nach seinem Lehrbuche vortragen; u. öffentl. Mont. und Freyt. um 6 Uhr die Naturgeschichte des menschl. Geschlechts etwas ausführlicher abhandeln.“ (GAgS 1778, 42. Stück (6. April März), S. 329−344, hier S. 339).
2 h
1778/1779, Wsem.
„Zergliederung u. Geschichte der Hausthiere, des Pferdes, Ochsens, der Ziege, des Schafes, des Schweins u. des Hundes“
„Die Zergliederung u. Geschichte der Hausthiere, des Pferdes, Ochsens, der Ziege, des Schafes, des Schweins u. des Hundes wird Hr. Prof. Blumenbach in 2 Stunden die Woche um 2 Uhr öff. lehren.“ (GAgS 1778, 111. Stück (14. Sept.), S. 889−904, hier S. 895).
2 h
„Naturgeschichte“
„Die Naturgeschichte lehrt Hr. Prof. Blumenbach nach seinem eigenen Handbuche um 5 Uhr.“ (GAgS 1778, 111. Stück (14. Sept.), S. 889−904, hier S. 898).
5 h
„Krankheitenlehre [= Pathologie]“
„Hr. Prof. Blumenbach wird die Krankheitenlehre [= Pathologie] in Rücksicht auf die Physiologie um 6 Uhr lehren.“ (GAgS 1778, 111. Stück (14. Sept.), S. 889−904, hier S. 895).
5 h
 
1779, Ssem.
„Kenntniss der medicin. Schriften“
„[Die Litterärgeschichte der Medicin will Hr. Prof. Baldinger priv. um 4 Uhr vortragen.] Auch will Hr. Prof. Blumenbach in 2 Stunden die Woche öff. um 4 Uhr eine Kenntniss der medicin. Schriften nach dem Murray geben.“ (GAgS 1779, 35. Stück (22. März), S. 273−288, hier S. 279).
2 h
„Naturgeschichte“
„Die Naturgeschichte wird Hr. Pr. Blumenbach um 5 Uhr nach seinem Lehrbuche vortragen.“ (GAgS 1779, 35. Stück (22. März), S. 273−288, hier S. 282).
5 h
„Osteologie“
„Die Osteologie lehrt Hr. Prof. Blumenbach in 2 Stunden die Woche um 6 Uhr nach dem Böhmer.“(GAgS 1779, 35. Stück (22. März), S. 273−288, hier S. 279).
2 h
 
1779/1780, Wsem.
„Zergliederung der Thiere“
„Die Zergliederung der Thiere will Hr. Prof. Blumenbach Sonnab. um 1 Uhr öffentl. zeigen.“ (GAgS 1779, 111. Stück (13. Sept.), S. 890−905, hier S. 895).
1 h
„Naturgeschichte“
„Die Naturgeschichte lehrt Hr. Pr. Blumenbach nach seinem eignen Handbuche um 5 Uhr.“ (GAgS 1779, 111. Stück (13. Sept.), S. 890−905, hier S. 898).
5 h
„besondere Krankheitenlehre [= Pathologie]“
„Hr. Pr. Blumenbach wird die besondere [Krankheitenlehre = Pathologie] um 6 U. vortragen […].“ (GAgS 1779, 111. Stück (13. Sept.), S. 890−905, hier S. 895).
5 h
 
1780, Ssem.
„Osteologie“
„Die Osteologie lehrt Hr. Pr. Blumenbach nach seinem jezt unter der Presse befindlichem Lehrbuche Mont. u. Donnerst. um 6 Uhr.“ (GAgS 1780, 29. Stück (6. März), S. 234−248, hier S. 239.)

Vgl. Blumenbach, J. F.: Geschichte und Beschreibung der Knochen des menschlichen Körpers (1786), S. XV: „Noch muß ich endlich zum Verständnis einiger Stellen des Buchs erinnern, daß es schon vor 6 Jahren zu drucken angefangen, und ich nur durch andere Geschäfte in seiner Fortsetzung mehrmalen unterbrochen, und an seiner frühern Beendigung gehindert worden bin.“
2 h
„Naturgeschichte“
„Die Naturgeschichte lehrt Hr. Pr. Blumenbach n. s. Handb. um 5 Uhr, […].“ (GAgS 1780, 29. Stück (6. März), S. 234−248, hier S. 241).
5 h
 
„[Naturgeschichte des Menschengeschlechts]“
„[Die Naturgeschichte lehrt Hr. Pr. Blumenbach n. s. Handb. um 5 Uhr,] und denjenigen Theil, welcher das Menschengeschlecht betrift, erläutert er öffentl. Dienstt. u. Freyt. um 6 Uhr vollständiger.“ (GAgS 1780, 29. Stück (6. März), S. 234−248, hier S. 241).
2 h
1780/1781, Wsem.
„Zergliederung aller Arten von Thieren“
„Die Zergliederung aller Arten von Thieren will Hr. Pr. Blumenbach Sonnab. um 1 Uhr öffentl. zeigen.“ (GAgS 1780, 111. Stück (11. Sept.), S. 897−912, hier S. 903).
1 h
„Naturgeschichte“
„Die Naturgeschichte lehrt Hr. Pr. Blumenbach nach seinem Lehrbuche um 5 Uhr.“ (GAgS 1780, 111. Stück (11. Sept.), S. 897−912, hier S. 906).
5 h
„besondere Krankheitenlehre [= Pathologie]“
„[…]; die besondere [Krankheitenlehre = Pathologie] erklärt Hr. Pr. Blumenbach um 6 Uhr […].“ (GAgS 1780, 111. Stück (11. Sept.), S. 897−912, hier S. 903).
5 h
 
1781, Ssem.
„Notiz der wichtigsten medicin. Bücher“
„[Über die Methode, die Medicin zu studiren, hält Hr. Pr. Baldinger um 4 Uhr Vorless. u. zeigt zugl. die besten Bücher vor.] Auch ertheilt Hr. Pr. Blumenbach nach d. Murrayischen Lehrb. eine Notiz der wichtigsten medicin. Bücher Dienstt. u. Freyt. um 6 Uhr öffentlich.“ (GAgS 1781, 37. Stück (26. März), S. 290−305, hier S. 294.)

Terminkonflikt (dienstags, 6 Uhr) mit der Vorles. zur Osteologie so in der Quelle.
2 h
„Naturgeschichte“
„Die Naturgeschichte lehrt Hr. Pr. Blumenbach n. s. Handb. um 5 Uhr.“ (GAgS 1781, 37. Stück (26. März), S. 290−305, hier S. 297).
5 h
„Osteologie“
„Die Osteologie lehrt Hr. Pr. Blumenbach nach seinem Lehrbuche Dienstt. u. Donnerst. um 6 Uhr.“ (GAgS 1781, 37. Stück (26. März), S. 290−305, hier S. 294.)

Vgl. Blumenbach, J. F.: Geschichte und Beschreibung der Knochen des menschlichen Körpers (1786), S. XV: „Noch muß ich endlich zum Verständnis einiger Stellen des Buchs erinnern, daß es schon vor 6 Jahren zu drucken angefangen, und ich nur durch andere Geschäfte in seiner Fortsetzung mehrmalen unterbrochen, und an seiner frühern Beendigung gehindert worden bin.“

Terminkonflikt (dienstags, 6 Uhr) mit der Vorles. zur medizin. Bücherkunde so in der Quelle.
2 h
 
1781/1782, Wsem.
„verglichene Osteologie“
„Über die verglichene Osteologie wird Hr. Prof. Blumenbach nach seinem eigenen Handb. um 8 Uhr öffentl. Vorlesung halten.“ (GAgS 1781, 113. Stück (17. Sept.), S. 897−912, hier S. 903.)

Vgl. Blumenbach, J. F.: Geschichte und Beschreibung der Knochen des menschlichen Körpers (1786), S. XV: „Noch muß ich endlich zum Verständnis einiger Stellen des Buchs erinnern, daß es schon vor 6 Jahren zu drucken angefangen, und ich nur durch andere Geschäfte in seiner Fortsetzung mehrmalen unterbrochen, und an seiner frühern Beendigung gehindert worden bin.“
Ansetzung des Stundenumfangs in Analogie zu den ebenfalls öffentlichen Vorlesungen in vergleichender Osteologie im Wsem. 1777/1778 und 1783/1784.
[2] h
„Naturgeschichte“
„Die Naturgeschichte lehrt Hr. Pr. Blumenbach nach seinem Handbuche um 5 Uhr.“ (GAgS 1781, 113. Stück (17. Sept.), S. 897−912, hier S. 905).
5 h
„besondere Krankheitenlehre [= Pathologie]“
„[…]; die besondere [Krankheitenlehre = Pathologie] tragen vor Hr. Pr. Blumenbach um 6 [Uhr], und […].“ (GAgS 1781, 113. Stück (17. Sept.), S. 897−912, hier S. 903).
5 h
 
1782, Ssem.
„Litterärgeschichte der Medicin“
„Die Litterärgeschichte der Medicin lehrt Hr. Pr. Blumenbach um 6 Uhr.“ (GAgS 1782, 33. Stück (18. März), S. 257−272, hier S. 263).
5 h
„Naturgeschichte“
„Die Naturgeschichte liest Hr. Pr. Blumenbach um 5 Uhr n. s. Handb.; […].“ (GAgS 1782, 33. Stück (18. März), S. 257−272, hier S. 266).
5 h
„Osteologie“
„Die Osteologie trägt Hr. Prof. Blumenbach Mont. u. Freyt. nach seinem Handb. um 9 Uhr vor.“ (GAgS 1782, 33. ück (18. März), S. 257−272, hier S. 263.)

Vgl. Blumenbach, J. F.: Geschichte und Beschreibung der Knochen des menschlichen Körpers (1786), S. XV: „Noch muß ich endlich zum Verständnis einiger Stellen des Buchs erinnern, daß es schon vor 6 Jahren zu drucken angefangen, und ich nur durch andere Geschäfte in seiner Fortsetzung mehrmalen unterbrochen, und an seiner frühern Beendigung gehindert worden bin.“
2 h
„Erläuterung der thierischen Ökonomie“
„Zur Erläuterung der thierischen Ökonomie wird Hr. Pr. Blumenbach öffentl. allerley Versuche anstellen.“ (GAgS 1782, 33. Stück (18. März), S. 257−272, hier S. 266).
1 h
1782/1783, Wsem.
„Litterärgeschichte der Medicin“
„Die Litterärgeschichte der Medicin wird Hr. Prof[.] Blumenbach um 8 Uhr lehren.“ (GAgS 1782, 118. Stück (28. Sept.), S. 946−961, hier S. 952).
5 h
„Naturgeschichte“
„Die Naturgeschichte trägt Hr. Prof. Blumenbach um 5 Uhr vor, […].“ (GAgS 1782, 118. Stück (28. Sept.), S. 946−961, hier S. 955).
5 h
„allgemeine u. besondre Krankheitenlehre [= Pathologie]“
„Die allgemeine u. besondre Krankheitenlehre [= Pathologie] trägt Hr. Prof. Blumenbach um 6 Uhr vor, […].“ (GAgS 1782, 118. Stück (28. Sept.), S. 946−961, hier S. 952).
5 h
„[Naturgeschichte des Menschengeschlechts]“
„[Die Naturgeschichte trägt Hr. Prof. Blumenbach um 5 Uhr vor,] und wird den Theil, welcher das menschliche Geschlecht angeht, Dienst. u. Freyt. um 11 Uhr öffentlich erläutern.“ (GAgS 1782, 118. Stück (28. Sept.), S. 946−961, hier S. 955).
2 h
1783, Ssem.
„Osteologie“
„Die Osteologie trägt Hr. Prof. Blumenbach Mont. u. Donnerst. um 6 Uhr nach seinem Handbuche vor.“ (GAgS 1783, 53. Stück (3. April), S. 521−536, hier S. 526.)

Vgl. Blumenbach, J. F.: Geschichte und Beschreibung der Knochen des menschlichen Körpers (1786), S. XV: „Noch muß ich endlich zum Verständnis einiger Stellen des Buchs erinnern, daß es schon vor 6 Jahren zu drucken angefangen, und ich nur durch andere Geschäfte in seiner Fortsetzung mehrmalen unterbrochen, und an seiner frühern Beendigung gehindert worden bin.“
2 h
„Naturgeschichte“
„Die Naturgeschichte lehren Hr. Prof. Blumenbach nach s. Handb. um 5 Uhr, […].(GAgS 1783, 53. Stück (3. April), S. 521−536, hier S. 529).
5 h
„Anatomische Versuche an Thieren“
Anatomische Versuche an Thieren wird Herr Prof. Blumenbach Dienst. und Freyt. um 6 Uhr öffentlich fortsezen.“ (GAgS 1783, 53. Stück (3. April), S. 521−536, hier S. 528).
2 h
 
1783/1784, Wsem.
„Litterärgeschichte der Medicin“
„Die Litterärgeschichte der Medicin wird Hr. Pr. Blumenbach um 9 Uhr vortragen.“ (GAgS 1783, 150. Stück (18. Sept.), S. 1497−1512, hier S. 1502).
5 h
„Naturgeschichte“
„Die Naturgeschichte lehrt Hr. Pr. Blumenbach um 5 Uhr; […].“ (GAgS 1783, 150. Stück (18. Sept.), S. 1497−1512, hier S. 1505).
5 h
„Osteologia comparata“
„Ueber die Osteologia comparata ließt Hr. Pr. Blumenbach öffentl. Dienst. u. Freyt. um 10 Uhr.“ (GAgS 1783, 150. Stück (18. Sept.), S. 1497−1512, hier S. 1503).
2 h
 
„allgemeine u. besondere Krankheitenlehre [= Pathologie]“
„Die allgemeine u. besondere Krankheitenlehre [= Pathologie] erläutert Hr. Pr. Blumenbach um 4 Uhr, […].“ (GAgS 1783, 150. Stück (18. Sept.), S. 1497−1512, hier S. 1503).
5 h
 
1784, Ssem.
„Osteologie“
„Die Osteologie trägt Hr[.] Prof. Blumenbach Mont. u. Donn. um 4 Uhr nach seinem Handbuche vor, [u. erläutert zum Behufe derselben Dienstt. u. Freyt. in eben der Stunde die Osteologia comparata.“ (GAgS 1784, 57. Stück (8. April), S. 561−576, hier S. 567.)

Vgl. Blumenbach, J. F.: Geschichte und Beschreibung der Knochen des menschlichen Körpers (1786), S. XV: „Noch muß ich endlich zum Verständnis einiger Stellen des Buchs erinnern, daß es schon vor 6 Jahren zu drucken angefangen, und ich nur durch andere Geschäfte in seiner Fortsetzung mehrmalen unterbrochen, und an seiner frühern Beendigung gehindert worden bin.“
2 h
„Naturgeschichte“
„Die Naturgeschichte lehret Hr. Prof. Blumenbach nach s. Handbuche um 5 Uhr.“ (GAgS 1784, 57. Stück (8. April), S. 561−576, hier S. 569).
5 h
„Osteologia comparata“
„[Die Osteologie trägt Hr[.] Prof. Blumenbach Mont. u. Donn. um 4 Uhr nach seinem Handbuche vor,] u. erläutert zum Behufe derselben Dienstt. u. Freyt. in eben der Stunde die Osteologia comparata.“ (GAgS 1784, 57. Stück (8. April), S. 561−576, hier S. 567).
2 h
 
„Physiologie“
„Hr. Prof. Blumenbach erklärt sie [d. h. die „gesammte Physiologie“] nach Metzgers Grundriss um 8 Uhr.“ (GAgS 1784, 57. Stück (8. April), S. 561−576, hier S. 568).
5 h
 
1784/1785, Wsem.
„Litterärgeschichte der Medicin“
„Die Litterärgeschichte der Medicin lehrt Hr. Prof. Blumenbach um 9 Uhr.“ (GAgS 1784, 157. Stück (30. Sept.), S. 1561−1576, hier S. 1566).
5 h
„Naturgeschichte“
„Die Naturgeschichte lehrt Hr. Prof. Blumenbach um 5 U., […].“ (GAgS 1784, 157. Stück (30. Sept.), S. 1561−1576, hier S. 1569).
5 h
„Pathologie“
„Die Pathologie lehrt Hr. Prof. Blumenbach nach dem Gaubius, um 4 U.“ (GAgS 1784, 157. Stück (30. Sept.), S. 1561−1576, hier S. 1567).
5 h
„[Naturgeschichte des Menschengeschlechts]“
„Die Naturgeschichte lehrt Hr. Prof. Blumenbach um 5 U.,] u. wird den besondern Theil derselben, welcher das menschl. Geschlecht betrifft, öffentlich Dienst. u. Donn. um 10 U. abhandeln.“ (GAgS 1784, 157. Stück (30. Sept.), S. 1561−1576, hier S. 1569).
2 h
Heilkunde Weltweisheit, Unterabschnitt Naturlehre
1785, Ssem.
„Osteologie“
„Die Osteologie erklärt Hr. Pr. Blumenbach nach s. eignen Lehrbuche Mont., Mittw. u. Freyt. um 4 U.“ (GAgS 1785, 46. Stück (24. März), S. 449−464, hier S. 455.)

Vgl. Blumenbach, J. F.: Geschichte und Beschreibung der Knochen des menschlichen Körpers (1786), S. XV: „Noch muß ich endlich zum Verständnis einiger Stellen des Buchs erinnern, daß es schon vor 6 Jahren zu drucken angefangen, und ich nur durch andere Geschäfte in seiner Fortsetzung mehrmalen unterbrochen, und an seiner frühern Beendigung gehindert worden bin.“

3 h

„Naturgeschichte“
„Die Naturgeschichte lehrt Hr. Pr. Blumenbach um 5 Uhr.“ (GAgS 1785, 46. Stück (24. März), S. 449−464, hier S. 460).
5 h
„Physiologie“
„Hr. Pr. Blumenbach lehrt sie [„die Physiologie“] nach d. Mezger täglich um 8 U.“ (GAgS 1785, 46. Stück (24. März), S. 449−464, hier S. 455).
5 h
 
„medicin. Erziehung d. Kinder“
„Ueber die medicin. Erziehung d. Kinder hält Hr. Pr. Blumenbach Dienstt. u. Donnerst. um 4 U. öffentl. Vorless.“ (GAgS 1785, 46. Stück (24. März), S. 449−464, hier S. 455).
2 h
1785/1786, Wsem.
„Litterärgeschichte der Medicin“
„Die Litterärgeschichte der Medicin lehrt Hr. Pr. Blumenbach um 9 U. nach s. Lehrbuche, an welchem jetzt gedruckt wird.“ (GAgS 1785, 150. Stück (22. Sept.), S. 1497−1512, hier S. 1503).
5 h
„Naturgeschichte“
„Die Naturgeschichte lehrt Hr. Pr. Blumenbach um 5 U.“ (GAgS 1785, 150. Stück (22. Sept.), S. 1497−1512, hier S. 1509).
5 h
„angeborne Verschiedenheit des menschl. Geschlechts“
„Die angeborne Verschiedenheit des menschl. Geschlechts erklärt Hr. Pr. Blumenbach in öffentl. Vorless.“ (GAgS 1785, 150. Stück (22. Sept.), S. 1497−1512, hier S. 1503).
[2] h
 
„Pathologie“
„Die Pathologie lehren nach d. Gaubius […] Hr. Pr. Blumenbach um 4 U., […].“ (GAgS 1785, 150. Stück (22. Sept.), S. 1497−1512, hier S. 1504).
5 h
 
1786, Ssem.
„Osteologie“
„Die Osteologie erklärt Hr. Pr. Blumenbach nach s. eignen Lehrbuche Mont., Mittw. u. Freyt. um 4 U., [u. die Osteologia comparata öffentl. in e. belieb. Stunde].“ (GAgS 1786, 58. Stück (13. April), S. 569−584, hier S. 575).
3 h
„Naturgeschichte“
„Die Naturgeschichte lehrt Hr. Prof. Blumenbach nach seinem Lehrbuche um 5 U.“ (GAgS 1786, 58. Stück (13. April), S. 569−584, hier S. 580).
5 h
„Osteologia comparata“
„[Die Osteologie erklärt Hr. Pr. Blumenbach nach s. eignen Lehrbuche Mont., Mittw. u. Freyt. um 4 U.,] u. die Osteologia comparata öffentl. in e. belieb. Stunde.“ (GAgS 1786, 58. Stück (13. April), S. 569−584, hier S. 575).
1 h
 
„Physiologie“
„Die Physiologie lehrt […] Hr. Pr. Blumenbach nach s. schon unter der Presse befindlichen Lehrbuche täglich um 8 Uhr.“ (GAgS 1786, 58. Stück (13. April), S. 569−584, hier S. 575).
5 h
 
1786/1787, Wsem.
„Litterärgeschichte der Medicin“
„Die Litterärgeschichte d. Medicin lehrt Hr. Pr. Blumenbach um 9 Uhr nach seinem Lehrbuche.“ (GAgS 1786, 150. Stück (21. Sept.), S. 1497−1512, hier S. 1503).
5 h
„Naturgeschichte“
„Die Naturgeschichte lehrt Hr. Prof. Blumenbach um 5 Uhr nach seinem Handbuche; […].“ (GAgS 1786, 150. Stück (21. Sept.), S. 1497−1512, hier S. 1508).
5 h
„Anatomia comparata“
„Ausgesuchte Capitel der Anatomia comparata erläutert Hr. Pr. Blumenbach in e. bequem. Stde öff.“ (GAgS 1786, 150. Stück (21. Sept.), S. 1497−1512, hier S. 1503).

1 h

 
„Pathologie“
„Die Pathologie , sowohl die allgemeine, als die besondre, erklärt […] Hr. Prof. Blumenbach um 4 Uhr n. d. Gaubius; […].“ (GAgS 1785, 150. Stück (22. Sept.), S. 1497−1512, hier S. 1504).
5 h
 
1787, Ssem.
„Anatomia comparata“
„Die wichtigsten Capitel d. Anatomia comparata wird Hr. Prof. Blumenbach in einer beq. Stde öffentl. abhandeln; […].“ (GAgS 1787, 51. Stück (31. März), S. 497−512, hier S. 503).
1 h
„Naturgeschichte“
„Die Naturgeschichte lehrt Hr. Prof. Blumenbach nach seinem Lehrbuche um 5 Uhr[.]“ (GAgS 1787, 51. Stück (31. März), S. 497−512, hier S. 507).
5 h
„Osteologie“
„[Die Osteologie erklärt Hr. Prof. Blumenbach Mont., Mittw. u. Freyt. um 4 Uhr n. s. Handb.; […].“ (GAgS 1787, 51. Stück (31. März), S. 497−512, hier S. 503).
3 h
 
„Physiologie“
„Die Physiologie lehrt […] Hr. Prof. Blumenbach nach seinem Handb. um 8 Uhr.“ (GAgS 1787, 51. Stück (31. März), S. 497−512, hier S. 503).
5 h
 
1787/1788, Wsem.
„Litterärgeschichte der Medicin“
„Die Litterärgeschichte d. Medicin lehrt Hr. Prof. Blumenbach um 9 Uhr nach seinem Lehrbuche.“ (GAgS 1787, 156. Stück (29. Sept.), S. 1553−1568, hier S. 1559).
5 h
„Naturgeschichte“
„Die Naturgeschichte lehrt Hr. Prof. Blumenbach nach seinem Handbuche um 5 Uhr.“ (GAgS 1787, 156. Stück (29. Sept.), S. 1553−1568, hier S. 1563).
5 h
„Osteologia comparata“
„Die Osteologia comparata [lehrt] Hr. Prof. Blumenbach in öffentl.[,] demnächst anzuzeigenden, Vorlesungen.“ (GAgS 1787, 156. Stück (29. Sept.), S. 1553−1568, hier S. 1559).
2 h
 
„Pathologie“
„Die Pathologie , sowohl die allgemeine, als die besondere, erklären nach dem Gaubius […] und um 4 Uhr Hr. Prof. Blumenbach.“ (GAgS 1787, 156. Stück (29. Sept.), S. 1553−1568, hier S. 1559).
5 h
 
1788, Ssem.
„Osteologie“
„Die Osteologie erklärt Hr. Pr. Blumenbach Mont., Mittw. u. Freyt. um 4 Uhr; […].“ (GAgS 1788, 44. Stück (17. März), S. 433−448, hier S. 439).
3 h
„Naturgeschichte“
„Die Naturgeschichte lehrt Hr. Prof. Blumenbach in 5 Stdn die Woche um 5 Uhr nach s. Lehrbuche.“ (GAgS 1788, 44. Stück (17. März), S. 433−448, hier S. 443).
5 h
„Physiologie“
„Die Physiologie lehrt […] Hr. Prof. Blumenbach n. s. Handb. täglich um 8 Uhr.“ (GAgS 1788, 44. Stück (17. März), S. 433−448, hier S. 439).
5 h
 
„Bildungstrieb“
„Ueber den Bildungstrieb stellt Hr. Prof. Blumenbach Donn. um 4 Uhr öffentl. Versuche an.“ (GAgS 1788, 44. Stück (17. März), S. 433−448, hier S. 439).
1 h
 
1788/1789, Wsem.
„Anatomie und Physiologie der Thiere (comparata)“
„Die Anatomie und Physiologie der Thiere (comparata) trägt Hr. Prof. Blumenbach um 9 Uhr vor.“ (GAgS 1788, 147. Stück (13. Sept.), S. 1465−1480, hier S. 1472).
5 h
„Naturgeschichte“
„Die Naturgeschichte trägt Hr. Prof. Blumenbach n. s. Handb. um 5 Uhr vor, [und wird denjenigen Theil derselben, welcher das Menschengeschlecht betrifft, in einer öffentl. Stunde ausführlicher abhandeln].“ (GAgS 1788, 147. Stück (13. Sept.), S. 1465−1480, hier S. 1475−1476).
5 h
„Pathologie“
„Die Pathologie, sowohl die allgemeine als besondere, erklärt […] nach d. Gaubius, […] um 4 Uhr Hr. Prof. Blumenbach;“ (GAgS 1788, 147. Stück (13. Sept.), S. 1465−1480, hier S. 1472).
5 h
„Naturgeschichte [des Menschengeschlechts]“
„[Die Naturgeschichte trägt Hr. Prof. Blumenbach n. s. Handb. um 5 Uhr vor,] und wird denjenigen Theil derselben, welcher das Menschengeschlecht betrifft, in einer öffentl. Stunde ausführlicher abhandeln.“ (GAgS 1788, 147. Stück (13. Sept.), S. 1465−1480, hier S. 1475−1476).
1 h
1789, Ssem.
„Gelehrtengeschichte der Medicin“
„Die Gelehrtengeschichte der Medicin, Hr. HR. Blumenbach Dnstt., Mittw. u. Frt. um 4 Uhr n. s. Lehrb.“ (GAgS 1789, 48. Stück (23. März), S. 473−488, hier S. 478).
3 h
„Naturgeschichte“
„Die Naturgeschichte lehrt Hr. HR. Blumenbach in 5 Stdn die Woche um 5 Uhr nach seinem Lehrb.“ (GAgS 1789, 48. Stück (23. März), S. 473−488, hier S. 483).
5 h
„Osteologie“
„Die Osteologie Hr. HR. Blumenbach Mont. und Donn. um 4 Uhr nach seinem Lehrbuche.“ (GAgS 1789, 48. Stück (23. März), S. 473−488, hier S. 479).
2 h
 
„Physiologie“
„Die Physiologie […]. Hr. HR. Blumenbach auch um 8 Uhr, nach s. Lehrb.“ (GAgS 1789, 48. Stück (23. März), S. 473−488, hier S. 479).
5 h
 
1789/1790, Wsem.
„Anatomie und Physiologie der Thiere (anat. et physiol. comparata)“
„Die Anatomie und Physiologie der Thiere (anat. et physiol. comparata) Hr. Hofrath Blumenbach um 9 Uhr.“ (GAgS 1789, 150. Stück (19. Sept.), S. 1497−1512, hier S. 1503).
5 h
„Naturgeschichte“
„Die Naturgeschichte trägt Hr. Hofrath Blumenbach nach seinem Handbuche um 5 Uhr vor.“ (GAgS 1789, 150. Stück (19. Sept.), S. 1497−1512, hier S. 1507).
5 h
„Pathologie“
„Die Pathologie, […] Hr. Hofr. Blumenbach eben so [d. h. „theoretisch und practisch nach dem Gaubius“] um 4 Uhr.“ (GAgS 1789, 150. Stück (19. Sept.), S. 1497−1512, hier S. 1503).
5 h
 
1790, Ssem.
„Gelehrtengeschichte der Medicin“
„Die Gelehrtengeschichte der Medicin, Hr. Hofr. Blumenbach Dienstt., Mittw. u. Freyt. um 4 Uhr nach s. Lehrbuche.“ (GAgS 1790, 45. Stück (20. März), S. 441−456, hier S. 446).
3 h
„Naturgeschichte“
„Die Naturgeschichte lehrt Hr. Hofr. Blumenbach in 5 Stunden die Woche um 5 Uhr nach seinem Handbuche.“ (GAgS 1790, 45. Stück (20. März), S. 441−456, hier S. 451).
5 h
„Osteologie“
„Die Osteologie lehrt Hr. Hofr. Blumenbach Montags und Donnerstags um 4 Uhr nach seinem Lehrbuche.“ (GAgS 1790, 45. Stück (20. März), S. 441−456, hier S. 446).
2 h
 
„Physiologie“
„Die Physiologie, […] Hr. Hofr. Blumenbach in eben der Stde [d. h. „um 8 Uhr“] nach seinem Lehrbuche.“ (GAgS 1790, 45. Stück (20. März), S. 441−456, hier S. 447).
5 h
 
1790/1791, Wsem.
„Pathologie“
„Die Pathologie […] Hr. Hofr. Blumenbach eben so [d. h. „theoret. u. practisch nach dem Gaubius“] um 4 Uhr; […].;“ (GAgS 1790, 150. Stück (18. Sept.), S. 1497−1512, hier S. 1502).
5 h
„Naturgeschichte“
„Die Naturgeschichte trägt Hr. Hofr. Blumenbach nach seinem Handbuche um 5 Uhr vor.“ GAgS 1790, 150. Stück (18. Sept.), S. 1497−1512, hier S. 1507).
5 h
 
„Mineralogie“
„Die Mineralogie ebenders. [= Hr. Hofr. Blumenbach] um 10 Uhr.“ (GAgS 1790, 150. Stück (18. Sept.), S. 1497−1512, hier S. 1507).
5 h
1791, Ssem.
„Osteologie“
„Die Osteologie, Hr. Hofr. Blumenbach Dienstt. und Donnerst. um 4 Uhr.“ (GAgS 1791, 61. Stück (16. April), S. 601−616, hier S. 606).
2 h
„Naturgeschichte“
„Die Naturgeschichte lehrt Hr. Hofr. Blumenbach in 5 Stunden die Woche um 5 Uhr.“ (GAgS 1791, 61. Stück (16. April), S. 601−616, hier S. 611).
5 h
„Physiologie“
„Die Physiologie, […] Hr. Hofr. Blumenbach in eben der Stunde [d. h. „um 8 Uhr“] nach seinem Lehrbuche.“ (GAgS 1791, 61. Stück (16. April), S. 601−616, hier S. 606).
5 h
 
„vergleichende Anatomie und Physiologie“
„Die vergleichende Anatomie und Physiologie, Hr. Hofr. Blumenbach Mont., Mittw. und Freyt. um 4 Uhr.“ (GAgS 1791, 61. Stück (16. April), S. 601−616, hier S. 606).
3 h
 
1791/1792, Wsem.
„gelehrte Geschichte der Medicin“
„Die gelehrte Geschichte der Medicin trägt Hr. Hofr. Blumenbach Dienstt., Donnerst. u. Sonnab. um 8 Uhr vor.“ (GAgS 1791, 154. Stück (24. Sept.), S. 1537−1552, hier S. 1543).
3 h
„Naturgeschichte“
„Die Naturgeschichte trägt Hr. Hofr. Blumenbach nach s. Handbuch um 5 Uhr vor.“ (GAgS 1791, 154. Stück (24. Sept.), S. 1537−1552, hier S. 1548).
5 h
„Pathologie“
„Die Pathologie, Hr. Hofr. Blumenbach theoretisch und practisch nach dem Gaubius um 4 Uhr; […].“ (GAgS 1791, 154. Stück (24. Sept.), S. 1537−1552, hier S. 1543).
5 h
„Mineralogie“
„Die Mineralogie Hr. Hofr. Blumenbach Mont., Mittw. u. Freyt. um 8 Uhr.“ (GAgS 1791, 154. Stück (24. Sept.), S. 1537−1552, hier S. 1548).
3 h
1792, Ssem.
„Osteologie“
„Die Osteologie, Hr. Hofr. Blumenbach Dienstt. und Donnerst. um 4 Uhr; […].“ (GAgS 1792, 51. Stück (31. März), S. 497−512, hier S. 502).
2 h
„Naturgeschichte“
„Die Naturgeschichte lehrt Hr. Hofr. Blumenbach in 5 Stdn die Woche um 5 Uhr.“ (GAgS 1792, 51. Stück (31. März), S. 497−512, hier S. 507).
5 h
„Physiologie“
„Die Physiologie, […] Hr. Hofr. Blumenbach in eben der Stunde [d. h. „um 8 Uhr“] täglich nach s. Lehrb.“ (GAgS 1792, 51. Stück (31. März), S. 497−512, hier S. 502).
5 h
 
1792/1793, Wsem.
„vergleichende Anatomie“
„Die vergleichende Anatomie trägt Hr. Hofr. Blumenbach Mont. Mittw. u. Freyt. um 8 Uhr vor.“ (GAgS 1792, 152. Stück (24. Sept.), S. 1513−1528, hier S. 1519).
3 h
„Naturgeschichte“
„Die Naturgeschichte lehrt Hr. Hfr. Blumenbach um 5 Uhr.“ (GAgS 1792, 152. Stück (24. Sept.), S. 1513−1528, hier S. 1524).
5 h
„Pathologie“
„Die Pathologie, nach Gaub, Hr. Hofr. Blumenbach um 4 Uhr;“ (GAgS 1792, 152. Stück (24. Sept.), S. 1513−1528, hier S. 1519).
5 h
„Mineralogie“
„Die Mineralogie lieset Hr. Hofr. Blumenbach Dienstt., Donnerst. und Sonnab. um 8 Uhr; […].“ (GAgS 1792, 152. Stück (24. Sept.), S. 1513−1528, hier S. 1524).
3 h
1793, Ssem.
„Litterärgeschichte der Medicin“
„Die Litterärgeschichte der Medicin trägt Hr. Hofr. Blumenbach n[.] s. Handb. Mont. Mittw. u. Freyt. um 4 Uhr vor;“ (GAgS 1793, 43. Stück (16. März), S. 425−440, hier S. 430).
3 h
„Naturgeschichte“
„Die Naturgeschichte lieset H. Hofr. Blumenbach, nach seinem Handbuche 5 Stdn die Woche um 5 Uhr;“ (GAgS 1793, 43. Stück (16. März), S. 425−440, hier S. 435).
5 h
„Osteologie“
„Die Osteologie lehrt Hr. Hofr[.] Blumenbach n. s. Handb. Dienstt. u. Donnerst. um 4 Uhr;“ (GAgS 1793, 43. Stück (16. März), S. 425−440, hier S. 430).
2 h
 
„Physiologie“
„Die Physiologie […] Hr. Hofr. Blumenbach, nach s[.] Handb., um 8 Uhr täglich.“ (GAgS 1793, 43. Stück (16. März), S. 425−440, hier S. 430).
5 h
 
1793/1794, Wsem.
„vergleichende Anatomie“
„Die vergleichende Anatomie lehrt H[.] Hofr. Blumenbach Dienstt., Donnerst. u. Sonnab[.] um 8 Uhr;“ (GAgS 1793, 147. Stück (14. Sept.), S. 1465−1480, hier S. 1470).
3 h
„Naturgeschichte“
„Die Naturgeschichte lehrt H. Hfr. Blumenbach um 5 Uhr;“ (GAgS 1793, 147. Stück (14. Sept.), S. 1465−1480, hier S. 1476).
5 h
„Pathologie“
„Die Pathologie , nach Gaub, H. Hofr. Blumenbach um 4 Uhr;“ (GAgS 1793, 147. Stück (14. Sept.), S. 1465−1480, hier S. 1471).
5 h
„Mineralogie“
„Die Mineralogie lieset H. Hofr. Blumenbach Mont[.], Mittw. u[.] Freyt. um 8 Uhr;“ (GAgS 1793, 147. Stück (14. Sept.), S. 1465−1480, hier S. 1476).
3 h
1794, Ssem.
„Osteologie“
„Die Osteologie lehrt Hr. HR. Blumenbach Dinst. und Donnerst. um 4 Uhr;“ (GAgS 1794, 50. Stück (29. März), S. 489−504, hier S. 494).
2 h
„Naturgeschichte“
„Die Naturgeschichte trägt Hr. HR. Blumenbach, nach s. Handbuche, 5 Stdn die Woche, um 5 Uhr vor;“ (GAgS 1794, 50. Stück (29. März), S. 489−504, hier S. 499).
5 h
„vergleichende Anatomie“
„Die vergleichende Anatomie Hr. HR. Blumenbach Montags, Mittw. u. Freyt. um 4 Uhr;“ (GAgS 1794, 50. Stück (29. März), S. 489−504, hier S. 494).
3 h
 
„Physiologie“
„Die Physiologie lehrt […] Hr. Hofr. Blumenbach in ders. Stunde [d. h. „um 8 Uhr“] nach s. eigenen Handbuche.“ (GAgS 1794, 50. Stück (29. März), S. 489−504, hier S. 494).
5 h
 
1794/1795, Wsem.
„Pathologie“
„Die Pathologie Hr. HR. Blumenbach, nach Gaub, 5 Stunden die Woche um 4 Uhr;“ (GAgS 1794, 151. Stück (20. Sept.), S. 1505−1520, hier S. 1510).
5 h
„Naturgeschichte“
„Die Naturgeschichte lehrt Hr. HR. Blumenbach, nach seinem Handbuche, um 5 Uhr;“ (GAgS 1794, 151. Stück (20. Sept.), S. 1505−1520, hier S. 1516).
5 h
1795, Ssem.
„Literär-Geschichte der Medicin“
„Die Literär-Geschichte der Medicin trägt Hr. HR. Blumenbach, nach s. Lehrb. Mont. Mittw. u. Freyt. um 4 Uhr vor;“ (GAgS 1795, 45. Stück (19. März), S. 441−456, hier S. 446).
3 h
„Naturgeschichte“
„Die Naturgeschichte trägt Hr. HR. Blumenbach, nach seinem Handbuche, 5 Stunden die Woche, um 5 Uhr vor;“ (GAgS 1795, 45. Stück (19. März), S. 441−456, hier S. 451).
5 h
„Osteologie“
„Die Osteologie lehrt Hr. HR. Blumenbach, nach seinem Handbuche, Dinst. und Donnerst. um 4 Uhr; […].“ (GAgS 1795, 45. Stück (19. März), S. 441−456, hier S. 446).
2 h
 
„Physiologie“
„Die Physiologie […] Hr. HR. Blumenbach in ders[.] Stde [ d. h. „um 8 Uhr“], nach s. eigenen Handb.“ (GAgS 1795, 45. Stück (19. März), S. 441−456, hier S. 446).
5 h
 
1795/1796, Wsem.
„Pathologie“
„Die Pathologie, Hr. HR. Blumenbach, n. Gaub, um 4 Uhr;“ (GAgS 1795, 143. Stück (5. Sept.), S. 1425−1440, hier S. 1430).
5 h
„Naturgeschichte“
„Die Naturgeschichte lehrt Hr. HR. Blumenbach, nach seinem Handbuche, um 5 Uhr;“ (GAgS 1795, 143. Stück (5. Sept.), S. 1425−1440, hier S. 1435).
5 h
1796, Ssem.
„Osteologie“
„Die Osteologie, lehrt Hr. HR. Blumenbach, Dinst. und Donnerst. um 4 Uhr;“ (GAgS 1796, 39. Stück (7. März), S. 385−400, hier S. 390).
2 h
„Naturgeschichte“
„Die Naturgeschichte trägt Hr. HR. Blumenbach, nach seinem Handbuche, 5 Stdn die Woche, um 5 Uhr vor;“ (GAgS 1796, 39. Stück (7. März), S. 385−400, hier S. 395).
5 h
„Physiologie“
„Die Physiologie, […] Hr. HR. Blumenbach, nach der neuen Ausgabe seines Handbuches, […] um 8 Uhr.“ (GAgS 1796, 39. Stück (7. März), S. 385−400, hier S. 390).
5 h
„Mineralogie“
„Die Mineralogie trägt […] Hr. HR. Blumenbach Mont., Mittw. und Freyt. um 4 Uhr [vor];“ (GAgS 1796, 39. Stück (7. März), S. 385−400, hier S. 395).
3 h
1796/1797, Wsem.
„Pathologie“
„Die Pathologie, Hr. HR. Blumenbach, nach Gaub, um 4 Uhr;“ (GAgS 1796, 146. Stück (10. Sept.), S. 1449−1464, hier S. 1455).
5 h
„Naturgeschichte“
„Die Naturgeschichte trägt Hr. HR. Blumenbach, nach seinem Handbuche, um 5 Uhr vor.“ (GAgS 1796, 146. Stück (10. Sept.), S. 1449−1464, hier S. 1461).
5 h
1797, Ssem.
„Osteologie“
„Die Osteologie lehrt Hr. HR. Blumenbach, nach s. Handbuche, Mont. und Donnerst. um 4 Uhr;“ (GAgS 1797, 52. Stück (1. April), S. 505−520, hier S. 510).
2 h
„Naturgeschichte“
„Die Naturgeschichte trägt Hr. HR. Blumenbach, nach seinem Handb., 5 Stdn wöch. um 5 Uhr vor.“ (GAgS 1797, 52. Stück (1. April), S. 505−520, hier S. 515).
5 h
„Psychologie [lies: Physiologie]“
„Die Psychologie [lies: Physiologie], […] Hr. HR. Blumenbach, nach s. Handb[.], […] tägl. um 8 Uhr.“ (GAgS 1797, 52. Stück (1. April), S. 505−520, hier S. 510).
5 h
 
1797/1798, Wsem.
„Geschichte der Heilkunde“
„Die Geschichte der Heilkunde, vorzügl. der wichtigsten Lehren des gegenwärtigen Jahrh., trägt Hr. Hofr. Blumenbach Dinst[.] und Donnerst. um 4 Uhr vor.“ (GAgS 1797, 148. Stück (16. Sept.), S. 1465−1480, hier S. 1470).
2 h
„Naturgeschichte“
„Die Naturgeschichte trägt Hr. HR. Blumenbach, nach seinem Handbuche, um 5 Uhr vor.“ (GAgS 1797, 148. Stück (16. Sept.), S. 1465−1480, hier S. 1476).
5 h
„vergleichende Anatomie und Physiologie“
„Die vergleichende Anatomie und Physiologie, Hr. HR. Blumenbach Mont. Mittw. und Freyt. um 4 Uhr.“ (GAgS 1797, 148. Stück (16. Sept.), S. 1465−1480, hier S. 1471).
3 h
 
1798, Ssem.
„Osteologie“
„Die Osteologie lehrt Hr. Hofr. Blumenbach, nach seinem Handbuche, Mont. und Donnerst. um 4 Uhr;“ (GAgS 1798, 44. Stück (17. März), S. 425−440, hier S. 430).
2 h
„Naturgeschichte“
„Die Naturgeschichte trägt Hr. Hofr. Blumenbach, nach seinem Handbuche, 5 Stunden um 5 Uhr vor.“ (GAgS 1798, 44. Stück (17. März), S. 425−440, hier S. 435).
5 h
„Physiologie“
„Die Physiologie, […] Hr. Hofr. Blumenbach, nach s. Handb., […] tägl. um 8 Uhr.“ (GAgS 1798, 44. Stück (17. März), S. 425−440, hier S. 430).
5 h
 
1798/1799, Wsem.
„vergleichende Anatomie und Physiologie“
„Die vergleichende Anatomie und Physiologie trägt Hr. Hofr. Blumenbach Dinst., Donn. und Sonnab. um 8 Uhr vor;“ (GAgS 1798, 148. Stück (15. Sept.), S. 1465−1480, hier S. 1470).
3 h
„Naturgeschichte“
„Die Naturgeschichte trägt Hr. Hofr. Blumenbach, nach seinem Handbuche, um 5 Uhr vor;“ (GAgS 1798, 148. Stück (15. Sept.), S. 1465−1480, hier S. 1475).
5 h
 
„Mineralogie“
„Die Mineralogie trägt Hr. HR. Blumenbach Mont., Mittw. und Freyt. um 4 Uhr vor;“ (GAgS 1798, 148. Stück (15. Sept.), S. 1465−1480, hier S. 1476).
3 h
1799, Ssem.
„Osteologie“
„Die Osteologie trägt Hr. Hofr. Blumenbach, nach seinem Handbuche, Mont. und Donnerst. um 4 Uhr vor;“ (GAgS 1799, 43. Stück (16. März), S. 417−432, hier S. 422).
2 h
„Naturgeschichte“
„Die Naturgeschichte trägt Hr. Hofr. Blumenbach, nach seinem Handbuche, 5 Stdn wöch. um 5 Uhr vor;“ (GAgS 1799, 43. Stück (16. März), S. 417−432, hier S. 427).
5 h
„Physiologie“
„Die Physiologie, […] Hr. Hofr. Blumenbach, , nach s. eigenen Handbuche, in ders. Stunde [d. h. „um 8 Uhr“];“ (GAgS 1799, 43. Stück (16. März), S. 417−432, hier S. 422).
5 h
 
1799/1800, Wsem.
„vergleichende Anatomie und Physiologie“
„Die vergleichende Anatomie und Physiologie trägt Hr. Hofr. Blumenbach Dinst., Donn. u. Sonnab. um 8 Uhr vor;“ (GAgS 1799, 155. Stück (28. Sept.), S. 1537−1552, hier S. 1542).
3 h
„Naturgeschichte“
„Die Naturgeschichte trägt Hr. Hofr. Blumenbach, nach seinem Handbuche, um 5 Uhr vor.“ (GAgS 1799, 155. Stück (28. Sept.), S. 1537−1552, hier S. 1547).
5 h
 
„Mineralogie“
„Die Mineralogie trägt Hr. Hofr. Blumenbach Mont., Mittw. und Freyt. um 8 Uhr vor;“ (GAgS 1799, 155. Stück (28. Sept.), S. 1537−1552, hier S. 1547).
3 h
1800, Ssem.
„Osteologie“
„Die Osteologie trägt Hr[.] Hofr. Blumenbach, nach seinem Handbuche, Mont. und Donnerst[.] um 4 Uhr vor;“ (GAgS 1800, 51. Stück (29. März), S. 497−512, hier S. 502).
2 h
„Naturgeschichte“
„Die Naturgeschichte trägt Hr. Hofr. Blumenbach, nach seinem Handbuche, 5 Stdn wöch. um 5 Uhr vor;“ (GAgS 1800, 51. Stück (29. März), S. 497−512, hier S. 507).
5 h
„Physiologie“
„Die Physiologie, […] Hr. Hofr. Blumenbach, nach s. eigenen Handb., 6 Stdn wöch[.] um 8 Uhr.;“ (GAgS 1800, 51. Stück (29. März), S. 497−512, hier S. 502).
6 h
 
1800/1801, Wsem.
„vergleichende Anatomie und Physiologie“
„Die vergleichende Anatomie und Physiologie trägt Hr. Hofr. Blumenbach, nach s. unter der Presse befindl. Lehrb., Dinst[.], Donnerst. und Sonnab. um 8 Uhr vor;“ (GAgS 1800, 151. Stück (20. Sept.), S. 1497−1512, hier S. 1503).

Anm.: Gemeint ist evt. das allerdings erst 1805 erschienene Handbuch der vergleichenden Anatomie. Göttingen: Bey Heinrich Dieterich, 1805.
3 h
„Naturgeschichte“
„Die Naturgeschichte trägt Hr. Hofr. Blumenbach, nach seinem Handbuche, um 5 Uhr vor.“ (GAgS 1800, 151. Stück (20. Sept.), S. 1497−1512, hier S. 1507).
5 h
 
„Mineralogie“
„Die Mineralogie handelt Hr. Hofr. Blumenbach Mont., Mittw. und Freyt. um 8 Uhr ab;“ (GAgS 1800, 151. Stück (20. Sept.), S. 1497−1512, hier S. 1508).
3 h
1801, Ssem.
„Osteologie“
„Die Osteologie trägt Hr. Hofr. Blumenbach, nach seinem Handb., Mont. und Donnerst. um 4 Uhr vor;“ (GAgS 1801, 47. Stück (21. März), S. 457−472, hier S. 463).
2 h
„Naturgeschichte“
„Die Naturgeschichte trägt Hr. Hofr. Blumenbach, nach seinem Handbuche, 5 Stdn wöch., um 5 Uhr vor;“ (GAgS 1801, 47. Stück (21. März), S. 457−472, hier S. 468).
5 h
„Physiologie“
„Die Physiologie, […] Hr. Hofr. Blumenbach, nach seinem eigenen Handbuche, 6 Stdn wöchentl., um 8 Uhr.“ (GAgS 1801, 47. Stück (21. März), S. 457−472, hier S. 463).
6 h
 
1801/1802, Wsem.
„vergleichende Anatomie und Physiologie“
„Die vergleichende Anatomie und Physiologie trägt Hr. Hofr. Blumenbach, nach seinem Handbuche, Dinst., Donnerst. und Sonnab. um 8 Uhr vor;“ (GAgS 1801, 143. Stück (5. Sept.), S. 1417−1432, hier S. 1423).

Anm.: Gemeint ist evt. das allerdings erst 1805 erschienene Handbuch der vergleichenden Anatomie. Göttingen: Bey Heinrich Dieterich, 1805.
3 h
„Naturgeschichte“
„Die Naturgeschichte trägt Hr. Hofr. Blumenbach um 3 Uhr vor.“ (GAgS 1801, 143. Stück (5. Sept.), S. 1417−1432, hier S. 1427).
5 h
 
„Mineralogie“
„Die Mineralogie trägt Hr. Hofr. Blumenbach Mont., Mittw. und Freyt. um 8 Uhr vor;“ (GAgS 1801, 143. Stück (5. Sept.), S. 1417−1432, hier S. 1428).
3 h
1802, Ssem.
„Osteologie“
„Die Osteologie trägt Hr. Hofr[.] Blumenbach, nach seinem Handbuche, Mont. und Donnerst[.] um 4 Uhr vor;“ (GGA 1802, 54. Stück (3. April), S. 529−544, hier S. 534).
2 h
„Naturgeschichte“
„Die Naturgeschichte trägt Hr. Hofr. Blumenbach, nach seinem Handb., 5 Stdn wöchentlich, um 5 Uhr vor.“ (GGA 1802, 54. Stück (3. April), S. 529−544, hier S. 539).
5 h
„Physiologie“
„Die Physiologie, […] Hr. Hofr. Blumenbach, nach seinem Handbuche, um 8 Uhr;“ (GGA 1802, 54. Stück (3. April), S. 529−544, hier S. 534).
5 h
 
1802/1803, Wsem.
„vergleichende Anatomie und Physiologie“
„Die vergleichende Anatomie und Physiologie trägt Hr. Hofr. Blumenbach, nach seinem Handbuche, Dinst., Donnerst. und Sonnab. um 8 Uhr vor;“ (GGA 1802, 150. Stück (18. Sept.), S. 1489−1504, hier S. 1494).

Anm.: Gemeint ist evt. das allerdings erst 1805 erschienene Handbuch der vergleichenden Anatomie. Göttingen: Bey Heinrich Dieterich, 1805.
3 h
„Naturgeschichte“
„Die Naturgeschichte trägt Hr. Hofr. Blumenbach um 3 Uhr vor.“ (GGA 1802, 150. Stück (18. Sept.), S. 1489−1504, hier S. 1499).
5 h
 
„Mineralogie“
„Die Mineralogie, Hr[.] Hofr. Blumenbach Mont., Mittwochs und Freyt. um 8 Uhr; […].“ (GGA 1802, 150. Stück (18. Sept.), S. 1489−1504, hier S. 1500).
3 h
1803, Ssem.
„Osteologie“
„Die Osteologie trägt Hr. Hofr. Blumenbach, nach seinem Handbuche, Mont. und Donnerst. um 4 Uhr vor;“ (GGA 1803, 50. Stück (26. März), S. 489−504, hier S. 494).
2 h
„Naturgeschichte“
„Die Naturgeschichte trägt Hr. Hofr. Blumenbach, nach seinem Handb., 5 Stdn wöch. um 5 Uhr vor.“ (GGA 1803, 50. Stück (26. März), S. 489−504, hier S. 499).
5 h
„Physiologie“
„Die Physiologie, […] Hr. Hofr. Blumenbach, nach seinem Handbuche, um 8 Uhr;“ (GGA 1803, 50. Stück (26. März), S. 489−504, hier S. 494).
5 h
 
1803/1804, Wsem.
„vergleichende Anatomie und Physiologie“
„Die vergleichende Anatomie und Physiologie trägt Hr. Hofr. Blumenbach, nach seinem Handbuche, Mont., Mittw. und Freyt. um 8 Uhr vor;“ (GGA 1803, 146. Stück (10. Sept.), S. 1449−1464, hier S. 1455).

Anm.: Gemeint ist evt. das allerdings erst 1805 erschienene Handbuch der vergleichenden Anatomie. Göttingen: Bey Heinrich Dieterich, 1805.
3 h
„Naturgeschichte“
„Die Naturgeschichte trägt Hr. Hofr. Blumenbach um 3 Uhr vor.“ (GGA 1803, 146. Stück (10. Sept.), S. 1449−1464, hier S. 1459).
5 h
 
„Mineralogie“
„Die Mineralogie handelt Hr. Hofr. Blumenbach Dinst., Donnerst[.] und Sonnab. um 8 Uhr ab; […].“ (GGA 1803, 146. Stück (10. Sept.), S. 1449−1464, hier S. 1460).
3 h
1804, Ssem.
„Osteologie“
„Die Osteologie trägt Hr. Hofr. Blumenbach, nach seinem Handbuche, Mont. und Donnerst. um 4 Uhr vor;“ (GGA 1804, 44. Stück (17. März), S. 425−440, hier S. 430).
2 h
„Naturgeschichte“
„Die Naturgeschichte trägt Hr[.] Hofr. Blumenbach, nach seinem Handbuche, 5 Stunden wöch[.], um 5 Uhr vor.“ (GGA 1804, 44. Stück (17. März), S. 425−440, hier S. 435).
5 h
„Physiologie“
„Die Physiologie, Hr. Hofr. Blumenbach, 6 Stunden wöchentlich, um 8 Uhr.“ (GGA 1804, 44. Stück (17. März), S. 425−440, hier S. 430).
6 h
 
1804/1805, Wsem.
„vergleichende Anatomie und Physiologie“
„Die vergleichende Anatomie und Physiologie trägt Hr. Hofr. Blumenbach, nach seinem Handbuche, Montags, Mittw. und Freyt. um 8 Uhr vor;“ (GGA 1804, 148. Stück (15. Sept.), S. 1465−1480, hier S. 1470).

Anm.: Gemeint ist evt. das 1805 erschienene Handbuch der vergleichenden Anatomie. Göttingen: Bey Heinrich Dieterich, 1805.
3 h
„Naturgeschichte“
„Die Naturgeschichte trägt Hr. Hofr. Blumenbach um 3 Uhr vor.“ (GGA 1804, 148. Stück (15. Sept.), S. 1465−1480, hier S. 1475).
5 h
 
„Mineralogie“
„Die Mineralogie trägt Hr. Hofr. Blumenbach Dinstags, Donnerstags und Sonnabends um 8 Uhr vor;“ (GGA 1804, 148. Stück (15. Sept.), S. 1465−1480, hier S. 1476).
3 h
1805, Ssem.
„Osteologie“
„Die Osteologie lehrt Hr. Hofr. Blumenbach, Mont. und Donnerst. um 4 Uhr;“ (GGA 1805, 51. Stück (30. März), S. 497−512, hier S. 502).
2 h
„Naturgeschichte“
„Die Naturgeschichte trägt Hr. Hofr. Blumenbach, nach seinem Handbuche, 5 Stunden wöch., um 5 Uhr vor;“ (GGA 1805, 51. Stück (30. März), S. 497−512, hier S. 508).
5 h
„Physiologie“
„Die Physiologie, Hr. Hofr. Blumenbach, 6 Stdn wöch. um 8 Uhr;“ (GGA 1805, 51. Stück (30. März), S. 497−512, hier S. 503).
6 h
 
1805/1806, Wsem.
„vergleichende Anatomie und Physiologie“
„Die vergleichende Anatomie und Physiologie trägt Hr. Hofr. Blumenbach, Mont., Mittw. und Freyt., um 8 Uhr vor;“ (GGA 1805, 151. Stück (21. Sept.), S. 1497−1512, hier S. 1503).
3 h
„Naturgeschichte“
„Die Naturgeschichte trägt Hr. Hofr. Blumenbach, nach seinem Handbuche, um 3 Uhr vor;“ (GGA 1805, 151. Stück (21. Sept.), S. 1497−1512, hier S. 1509).
5 h
 
„Mineralogie“
„Die Mineralogie trägt Hr. Hofr. Blumenbach Dinst., Donnerst. und Sonnab. um 8 Uhr vor;“ (GGA 1805, 151. Stück (21. Sept.), S. 1497−1512, hier S. 1509).
3 h
1806, Ssem.
„Osteologie“
„Die Osteologie lehrt Hr. Hofr. Blumenbach, Montags und Donnerst. um 4 Uhr;“ (GGA 1806, 47. Stück (22. März), S. 457−472, hier S. 463).
2 h
„Naturgeschichte“
„Die Naturgeschichte trägt Hr. Hofr. Blumenbach, nach seinem Handbuche, 5 Stdn wöch., um 5 Uhr vor.“ (GGA 1806, 47. Stück (22. März), S. 457−472, hier S. 468).
5 h
„Physiologie“
„Die Physiologie, Hr. Hofr. Blumenbach, 6 Stdn wöchentlich, um 8 Uhr;“ (GGA 1806, 47. Stück (22. März), S. 457−472, hier S. 463).
6 h
 
1806/1807, Wsem.
„vergleichende Anatomie und Physiologie“
„Die vergleichende Anatomie und Physiologie trägt Hr. Hofr. Blumenbach Mont., Dinst. und Freyt. um 8 Uhr vor;“ (GGA 1806, 151. Stück (20. Sept.), S. 1497−1512, hier S. 1502).
3 h
„Naturgeschichte“
„Die Naturgeschichte trägt Hr. Hofr. Blumenbach, nach seinem Handbuche, um 3 Uhr vor.“ (GGA 1806, 151. Stück (20. Sept.), S. 1497−1512, hier S. 1507).
5 h
 
„Mineralogie“
„Die Mineralogie trägt Hr. Hofr. Blumenbach Dinst., Donnerst. und Sonnab. um 8 Uhr vor;“ (GGA 1806, 151. Stück (20. Sept.), S. 1497−1512, hier S. 1508).
3 h
1807, Ssem.
„medicinische Literär-Geschichte“
„Die medicinische Literär-Geschichte trägt Hr. Hofr. Blumenbach Dinst., Mittw. und Freyt. um 4 Uhr vor;“ (GGA 1807, 47. Stück (21. März), S. 457−472, hier S. 462).
3 h
„Naturgeschichte“
„Die Naturgeschichte trägt Hr. Hofr. Blumenbach, nach seinem Handbuche, 5 Stunden wöchentlich, um 5 Uhr vor.“ (GGA 1807, 47. Stück (21. März), S. 457−472, hier S. 467).
5 h
„Osteologie“
„Die Osteologie, eben derselbe [= Blumenbach] Mont. und Donnerst. um 4 Uhr;“ (GGA 1807, 47. Stück (21. März), S. 457−472, hier S. 462).
2 h
 
„Physiologie“
„Die Physiologie, Hr. Hofr. Blumenbach, 6 Stunden wöchentlich, um 8 Uhr;“ (GGA 1807, 47. Stück (21. März), S. 457−472, hier S. 463).
6 h
 
1807/1808, Wsem.
„vergleichende Anatomie u. Physiologie“
„Die vergleichende Anatomie u. Physiologie trägt Hr. Hofr. Blumenbach Mont., Mittw. und Freyt. um 8 Uhr vor;“ (GGA 1807, 147. Stück (12. Sept.), S. 1457−1472, hier S. 1463).
3 h
„Naturgeschichte“
„Die Naturgeschichte trägt Hr. Hofr. Blumenbach, nach seinem Handbuche, um 3 Uhr vor;“ (GGA 1807, 147. Stück (12. Sept.), S. 1457−1472, hier S. 1467).
5 h
 
„Mineralogie“
„Die Mineralogie trägt Hr. Hofr. Blumenbach Dinst., Donnerst. und Sonnab. um 8 Uhr vor;“ (GGA 1807, 147. Stück (12. Sept.), S. 1457−1472, hier S. 1468).
3 h
1808, Ssem.
„Literär-Geschichte der Medicin“
„Die Literär-Geschichte der Medicin trägt Hr. Hofr. Blumenbach Mont[.], Mittw. und Freyt. um 4 Uhr vor;“ (GGA 1808, 54. Stück (2. April), S. 529−544, hier S. 535).
3 h
„Naturgeschichte“
„Die Naturgeschichte trägt Hr. Hofr. Blumenbach, nach seinem Handbuche, 5 Stunden wöchentlich, um 5 Uhr vor.“ (GGA 1808, 54. Stück (2. April), S. 529−544, hier S. 540).
5 h
„Osteologie“
„Die Osteologie, Hr. Hofr. Blumenbach, Dinst. und Donnerst. um 4 Uhr;“ (GGA 1808, 54. Stück (2. April), S. 529−544, hier S. 535).
2 h
 
„Physiologie“
„Die Physiologie, Hr. Hofr. Blumenbach, 6 Stunden wöchentlich, um 8 Uhr;“ (GGA 1808, 54. Stück (2. April), S. 529−544, hier S. 535).
6 h
 
1808/1809, Wsem.
„vergleichende Anatomie u. Physiologie“
„Die vergleichende Anatomie u. Physiologie trägt Hr. Hofr. Blumenbach Mont., Mittw. u. Freyt. um 8 Uhr vor;“ (GGA 1808, 150. Stück (17. Sept.), S. 1489−1504, hier S. 1495).
3 h
„Naturgeschichte“
„Die Naturgeschichte trägt Hr. Hofr. Blumenbach, nach seinem Handbuche, um 3 Uhr vor.“ (GGA 1808, 150. Stück (17. Sept.), S. 1489−1504, hier S. 1500).
5 h
 
„Mineralogie“
„Die Mineralogie trägt Hr. Hofr. Blumenbach Dinst., Donnerst[.] und Sonnab. um 8 Uhr vor;“ (GGA 1808, 150. Stück (17. Sept.), S. 1489−1504, hier S. 1500).
3 h
1809, Ssem.
„Literär-Geschichte der Medicin“
„Die Literär-Geschichte der Medicin trägt Hr. Hofr. Blumenbach Mont., Mittw. und Freyt. um 4 Uhr vor;“ (GGA 1809, 44. Stück (18. März), S. 425−440, hier S. 431).
3 h
„Naturgeschichte“
„Die Naturgeschichte trägt Hr. Hofr. Blumenbach, nach seinem Handbuche, 5 Stunden wöchentlich, um 5 Uhr vor.“ (GGA 1809, 44. Stück (18. März), S. 425−440, hier S. 436).
5 h
„Osteologie“
„Die Osteologie, Hr. Hofr. Blumenbach Dinst. u. Donnerst. um 4 Uhr;“ (GGA 1809, 44. Stück (18. März), S. 425−440, hier S. 431).
2 h
 
„Physiologie“
„Die Physiologie, Hr. Hofr. Blumenbach, 6 Stunden wöchentlich, um 8 Uhr;“ (GGA 1809, 44. Stück (18. März), S. 425−440, hier S. 431).
6 h
 
1809/1810, Wsem.
„vergleichende Anatomie und Physiologie“
„Die vergleichende Anatomie und Physiologie trägt Hr. Prof. Blumenbach, Mont., Mittw. und Freyt. um 8 Uhr vor.“ (GGA 1809, 148. Stück (16. Sept.), S. 1465−1480, hier S. 1471).
3 h
„Naturgeschichte“
„Die Naturgeschichte trägt Hr. Prof. Blumenbach, nach seinem Handbuche, um 3 Uhr vor.“ (GGA 1809, 148. Stück (16. Sept.), S. 1465−1480, hier S. 1476).
5 h
 
„Mineralogie“
„Die Mineralogie trägt Hr. Prof. Blumenbach Dinst., Donnerst. und Sonnab. um 8 Uhr vor;“ (GGA 1809, 148. Stück (16. Sept.), S. 1465−1480, hier S. 1476).
3 h
1810, Ssem.
„Litterär-Geschichte der Medicin“
„Die Litterär-Geschichte der Medicin trägt Hr. Prof. Blumenbach Mont[.], Mittw[.] und Freyt. um 4 Uhr vor;“ (GGA 1810, 56. Stück (7. April), S. 545−560, hier S. 550).
3 h
„Naturgeschichte“
„Die Naturgeschichte trägt Hr. Prof. Blumenbach, nach seinem Handbuche, 5 Stunden wöchentlich, um 5 Uhr vor.“ (GGA 1810, 56. Stück (7. April), S. 545−560, hier S. 555).
5 h
„Osteologie“
„Die Osteologie, Hr. Prof. Blumenbach Dinst. u. Donnerst. um 4 Uhr;“ (GGA 1810, 56. Stück (7. April), S. 545−560, hier S. 550).
2 h
 
„Physiologie“
„Die Physiologie Hr. Prof. Blumenbach, nach der dritten, unter der Presse befindlichen Ausgabe seines Lehrbuches, 6 Stdn wöchentlich, um 8 Uhr vor; […].“ (GGA 1810, 56. Stück (7. April), S. 545−560, hier S. 550).
6 h
 
1810/1811, Wsem.
„vergleichende Anatomie und Physiologie“
„Die vergleichende Anatomie und Physiologie trägt Hr. Prof. Blumenbach Mont., Mittw. u. Freyt. um 8 Uhr vor.“ (GGA 1810, 148. Stück (15. Sept.), S. 1465−1480, hier S. 1470).
3 h
„Naturgeschichte“
„Die Naturgeschichte trägt Hr. Prof. Blumenbach, nach seinem Handbuche, um 3 Uhr vor.“ (GGA 1810, 148. Stück (15. Sept.), S. 1465−1480, hier S. 1475).
5 h
 
„Mineralogie“
„Die Mineralogie trägt Hr. Prof. Blumenbach Dinst., Donnerst. und Sonnab. um 8 Uhr vor;“ (GGA 1810, 148. Stück (15. Sept.), S. 1465−1480, hier S. 1475).
3 h
1811, Ssem.
„Physiologie“
„Die Physiologie lehrt Hr. Prof. Blumenbach, nach der dritten Ausgabe seines Lehrbuches, 6 Stunden wöchentlich, um 8 Uhr;“ (GGA 1811, 51. Stück (30. März), S. 497−512, hier S. 502−503).
6 h
„Naturgeschichte“
„Die Naturgeschichte trägt Hr. Prof. Blumenbach, nach seinem Handbuche, 5 Stunden wöchentl., um 5 Uhr vor.“ (GGA 1811, 51. Stück (30. März), S. 497−512, hier S. 507).
5 h
1811/1812, Wsem.
„vergleichende Anatomie und Physiologie“
„Die vergleichende Anatomie und Physiologie trägt Hr. Prof. Blumenbach Mont., Mittw. und Freyt. um 8 Uhr vor.“ (GGA 1811, 147. Stück (14. Sept.), S. 1457−1472, hier S. 1463).
3 h
„Naturgeschichte“
„Die Naturgeschichte trägt Hr. Prof. Blumenbach um 3 Uhr vor[.]“ (GGA 1811, 147. Stück (14. Sept.), S. 1457−1472, hier S. 1468).
5 h
 
„Mineralogie“
„Die Mineralogie trägt Hr. Prof. Blumenbach Dinst., Donnerst. und Sonnab. um 8 Uhr vor;“ (GGA 1811, 147. Stück (14. Sept.), S. 1457−1472, hier S. 1468).
3 h
1812, Ssem.
„Physiologie“
„Die Physiologie, Hr. Prof. Blumenbach, 6 Stunden wöchentlich, um 8 Uhr;“ (GGA 1812, 47. Stück (30. März), S. 457−472, hier S. 463).
6 h
„Naturgeschichte“
„Die Naturgeschichte trägt Hr. Prof. Blumenbach, nach seinem Handbuche, 5 Stunden wöchentl. um 5 Uhr vor.“ (GGA 1812, 47. Stück (30. März), S. 457−472, hier S. 467).
5 h
1812/1813, Wsem.
„vergleichende Anatomie und Physiologie“
„Die vergleichende Anatomie und Physiologie trägt Hr. Prof. Blumenbach , 4 Stunden wöchentl. um 8 Uhr vor;“ (GGA 1812, 151. Stück (19. Sept.), S. 1497−1512, hier S. 1503).
4 h
„Naturgeschichte“
„Die Naturgeschichte trägt Hr. Prof. Blumenbach um 3 Uhr vor.“ (GGA 1812, 151. Stück (19. Sept.), S. 1497−1512, hier S. 1508).
5 h
1813, Ssem.
„Litterär-Geschichte der Medicin“
„Die Litterär-Geschichte der Medicin trägt Hr. Prof. Ritter Blumenbach Mont., Dinst., Donnerst. und Freyt. um 4 Uhr vor.“ (GGA 1813, 50. Stück (27. März), S. 459−504, hier S. 495).
4 h
„Naturgeschichte“
„Die Naturgeschichte trägt Hr. Prof. Ritter Blumenbach, nach seinem Handbuche, 5 Stden wöchentl. um 5 Uhr vor.“ (GGA 1813, 50. Stück (27. März), S. 459−504, hier S. 500).
5 h
„Physiologie“
„Die Physiologie, Hr. Prof. Ritter Blumenbach, 6 Stden wöch. um 8 Uhr; […].“ (GGA 1813, 50. Stück (27. März), S. 459−504, hier S. 495).
6 h
 
1813/1814, Wsem.
„vergleichende Anatomie und Physiologie“
„Die vergleichende Anatomie und Physiologie trägt Hr. Prof. Ritter Blumenbach , 4 Stunden wöchentlich, um 8 Uhr vor;“ (GGA 1813, 150. Stück (18. Sept.), S. 1489−1504, hier S. 1495).
4 h
„Naturgeschichte“
„Die Naturgeschichte trägt Hr. Prof. Ritter Blumenbach, nach seinem Handbuche, um 3 Uhr vor.“ (GGA 1813, 150. Stück (18. Sept.), S. 1489−1504, hier S. 1499).
5 h
1814, Ssem.
„Physiologie“
„Die Physiologie trägt Hr. Hofr. Blumenbach, 6 Stunden wöchentl. um 8 Uhr vor; […].“ (GGA 1814, 58. Stück (9. April), S. 569−584, hier S. 575).
6 h
„Naturgeschichte“
„Die Naturgeschichte trägt Hr. Hofr. Blumenbach, nach seinem Handbuche, 5 Stden wöchentlich um 5 Uhr vor.“ (GGA 1814, 58. Stück (9. April), S. 569−584, hier S. 579).
5 h
1814/1815, Wsem.
„vergleichende Anatomie und Physiologie“
„Die vergleichende Anatomie und Physiologie trägt Hr. Hofr. Blumenbach Mont., Dinst., Donnerst. und Freyt. um 8 Uhr vor;“ (GGA 1814, 162. Stück (8. Okt.), S. 1609−1624, hier S. 1615).
4 h
„Naturgeschichte“
„Die Naturgeschichte trägt Hr. Hofr. Blumenbach, nach seinem Handbuche, 5 Stunden wöchentl. um 3 Uhr vor.“ (GGA 1814, 162. Stück (8. Okt.), S. 1609−1624, hier S. 1619).
5 h
1815, Ssem.
„Litterär-Geschichte der Medicin“
„Die Litterär-Geschichte der Medicin trägt Hr. Hofr. Blumenbach Mont., Dinst., Donnerst. und Freyt. um 4 Uhr vor;“ (GGA 1815, 44. Stück (18. März), S. 425−440, hier S. 431).
4 h
„Naturgeschichte“
„Die Naturgeschichte trägt Hr. Hofr. Blumenbach, nach seinem Handbuche, 5 Stunden wöchentl. um 5 Uhr vor.“ (GGA 1815, 44. Stück (18. März), S. 425−440, hier S. 435).
5 h
„Physiologie“
„Die Physiologie, Hr. Hofr. Blumenbach. 6 Stunden wöchentlich um 8 Uhr.“ (GGA 1815, 44. Stück (18. März), S. 425−440, hier S. 431).
6 h
 
1815/1816, Wsem.
„vergleichende Anatomie und Physiologie“
„Die vergleichende Anatomie und Physiologie trägt Hr. Hofr. Blumenbach, Mont. Dinst., Donnerst. und Freyt. um 8 Uhr vor;“ (GGA 1815, 148. Stück (16. Sept.), S. 1457−1472, hier S. 1462).
4 h
„Naturgeschichte“
„Die Naturgeschichte trägt Hr. Hofr. Blumenbach, nach seinem Handbuche, 5 Stunden wöchentl. um 3 Uhr vor.“ (GGA 1815, 148. Stück (16. Sept.), S. 1457−1472, hier S. 1467).
5 h
1816, Ssem.
„Physiologie“
„Die Physiologie, Hr. Hofr. Blumenbach 6 Stunden wöchentlich um 8 Uhr;“ (GGA 1816, 48. Stück (23. März), S. 465−480, hier S. 472).
6 h
„Naturgeschichte“
„Die Naturgeschichte trägt Hr. Hofr. Blumenbach, nach seinem Handbuche, 5 Stunden wöchentl. um 5 Uhr vor.“ (GGA 1816, 48. Stück (23. März), S. 465−480, hier S. 476).
5 h
1816/1817, Wsem.
„vergleichende Anatomie und Physiologie“
„Die vergleichende Anatomie und Physiologie, Hr. Hofr. Blumenbach, Mont. Dinst., Donnerst. und Freyt. um 8 Uhr.“ (GGA 1816, 148. Stück (14. Sept.), S. 1465−1480, hier S. 1472).
4 h
„Naturgeschichte“
„Die Naturgeschichte trägt Hr. Hofr. Blumenbach, nach seinem Handbuche, 5 Stunden wöchentl. um 3 Uhr vor.“ (GGA 1816, 148. Stück (14. Sept.), S. 1465−1480, hier S. 1476).
5 h
1817, Ssem.
„Physiologie“
„Die Physiologie trägt Hr. Ober-Medicinal-R. Blumenbach 6 Stunden wöchentlich um 8 Uhr vor;“ (GGA 1817, 47. Stück (22. März), S. 457−472, hier S. 464).
6 h
„Naturgeschichte“
„Die Naturgeschichte trägt Hr. Ober-Medicinal-R. Blumenbach, nach seinem Handbuche, 5 Stunden wöchentlich um 5 Uhr vor.“ (GGA 1817, 47. Stück (22. März), S. 457−472, hier S. 468).
5 h
1817/1818, Wsem.
„vergleichende Anatomie und Physiologie“
„Die vergleichende Anatomie und Physiologie lehrt Hr. Obermedicinal-Rath Blumenbach Mont. Dinst. Donnerst. und Freyt. um 8 Uhr.“ (GGA 1817, 147. Stück (13. Sept.), S. 1457−1472, hier S. 1464).
4 h
„Naturgeschichte“
„Die Naturgeschichte trägt Hr. Ober-Medicinal-Rath Blumenbach, nach seinem Handbuche, 5 Stunden wöchentlich um 3 Uhr vor.“ (GGA 1817, 147. Stück (13. Sept.), S. 1457−1472, hier S. 1468).
5 h
1818, Ssem.
„Physiologie“
„Die Physiologie trägt Hr. Ober-Medicinal-R. Blumenbach 6 Stunden wöchentlich um 8 U. vor;“ (GGA 1818, 43. Stück (14. März), S. 417−432, hier S. 424).
6 h
„Naturgeschichte“
„Die Naturgeschichte, trägt Hr. Ober-Medicinal-R. Blumenbach, nach seinem Handbuche, 5 Stunden wöchentlich um 5 Uhr vor.“ (GGA 1818, 43. Stück (14. März), S. 417−432, hier S. 428).
5 h
1818/1819, Wsem.
„vergleichende Anatomie und Physiologie“
„Die vergleichende Anatomie und Physiologie lehrt Hr. Ober-Medicinal-R. Blumenbach Mont., Dinst., Donnerst. und Freyt. um 8 Uhr.“ (GGA 1818, 151. Stück (19. Sept.), S. 1497−1512, hier S. 1504).
4 h
„Naturgeschichte“
„Die Naturgeschichte trägt Hr. Ober-Medicinal-R. Blumenbach, nach seinem Handbuche, 5 Stunden wöchentlich um 3 Uhr vor.“ (GGA 1818, 151. Stück (19. Sept.), S. 1497−1512, hier S. 1508).
5 h
1819, Ssem.
„Physiologie“
„Die Physiologie trägt Hr. Ober-Medicinal-R. Blumenbach 6 Stunden wöchentlich um 8 Uhr vor;“ (GGA 1819, 50. Stück (27. März), S. 489−504, hier S. 496).
6 h
„Naturgeschichte“
„Die Naturgeschichte, trägt Hr. Ober-Medicinal-R. Blumenbach, nach seinem Handbuche, 5 Stunden wöchentlich um 5 Uhr vor;“ (GGA 1819, 50. Stück (27. März), S. 489−504, hier S. 500).
5 h
1819/1820, Wsem.
„vergleichende Anatomie und Physiologie“
„Die vergleichende Anatomie und Physiologie lehrt Hr. Ober-Medicinal-R. Blumenbach Mont., Dinst., Donnerst. und Freyt. um 8 Uhr;“ (GGA 1819, 146. Stück (11. Sept.), S. 1449−1464, hier S. 1456).
4 h
„Naturgeschichte“
„Die Naturgeschichte trägt Hr. Ober-Medicinal-R. Blumenbach, nach seinem Handbuche, 5 Stunden wöchentlich um 3 Uhr vor.“ (GGA 1819, 146. Stück (11. Sept.), S. 1449−1464, hier S. 1461).
5 h

1820, Ssem.

„Physiologie“
„Die Physiologie trägt Hr. Ober-MedicinalR. Blumenbach 6 Stunden wöchentlich um 8 Uhr vor;“ (GGA 1820, 42. Stück (11. März), S. 409−424, hier S. 416).
6 h
„Naturgeschichte“
„Die Naturgeschichte trägt Hr. Ober-Medicinal-R. Blumenbach, nach seinem Handbuche, 5 Stunden wöchentlich um 5 Uhr vor;“ (GGA 1820, 42. Stück (11. März), S. 409−424, hier S. 421).
5 h
1820/1821, Wsem.
„vergleichende Anatomie und Physiologie“
„Die vergleichende Anatomie und Physiologie, Hr. Ober-Medicinal-R. Blumenbach Mont., Dinst., Donnerst. und Freyt. um 8 Uhr;“ (GGA 1820, 146. Stück (9. Sept.), S. 1449−1464, hier S. 1456).
4 h
„Naturgeschichte“
„Die Naturgeschichte trägt Hr. Ober-Medicinal-R. Blumenbach, nach seinem Handbuche, 5 Stunden wöchentlich um 3 Uhr vor.“ (GGA 1820, 146. Stück (9. Sept.), S. 1449−1464, hier S. 1460).
5 h

1821, Ssem.

„Physiologie“
„Die Physiologie trägt Hr. Ober-Medicinal-R. Blumenbach 6 Stunden wöchentl. um 8 Uhr vor;“ (GGA 1821, 44. Stück (17. März), S. 425−440, hier S. 431).
6 h
„Naturgeschichte“
„Die Naturgeschichte trägt Hr. Ober-MedicinalR. Blumenbach, nach seinem Handbuche, 5 Stunden wöchentlich um 5 Uhr vor;“ (GGA 1821, 44. Stück (17. März), S. 425−440, hier S. 436).
5 h
1821/1822, Wsem.
„vergleichende Anatomie und Physiologie“
„Die vergleichende Anatomie und Physiologie, Hr. Ober-Medicinal-Rath Blumenbach Mont., Dinst., Donnerst. und Freyt. um 8 Uhr;“ (GGA 1821, 144. Stück (8. Sept.), S. 1425−1440, hier S. 1431).
4 h
„Naturgeschichte“
„Die Naturgeschichte trägt Hr. Ober-Medicinal-R. Blumenbach, nach seinem Handbuche, 5 Stunden wöchentlich um 3 Uhr vor;“ (GGA 1821, 144. Stück (8. Sept.), S. 1425−1440, hier S. 1436).
5 h

1822, Ssem.

„Physiologie“
„Die Physiologie, Hr. Ober-Medicin. R. Blumenbach 6 Stunden wöchentlich um 8 Uhr;“ (GGA 1822, 43. Stück (16. März), S. 417−432, hier S. 424).
6 h
„Naturgeschichte“
„Die Naturgeschichte trägt Hr. Ober-Medicinal R. Blumenbach, nach seinem Handbuche, 5 Stunden wöchentlich um 5 Uhr vor;“ (GGA 1822, 43. Stück (16. März), S. 417−432, hier S. 429).
5 h
1822/1823, Wsem.
„vergleichende Anatomie und Physiologie“
„Die vergleichende Anatomie und Physiologie, Hr. Ober-Medicinal-Rath Blumenbach Mont., Dinst., Donnerst. und Freyt. um 8 Uhr;“ (GGA 1822, 143. Stück (7. Sept.), S. 1417−1432, hier S. 1423).
4 h
„Naturgeschichte“
„Die Naturgeschichte trägt Hr. Ober-Medicinal R. Blumenbach, nach seinem Handbuche, 5 Stunden wöchentlich um 3 Uhr vor.“ (GGA 1822, 143. Stück (7. Sept.), S. 1417−1432, hier S. 1428).
5 h

1823, Ssem.

„Physiologie“
„Die Physiologie, Hr. Ober-Med. R. Blumenbach, 6 Stunden wöchentlich um 8 Uhr;“ (GGA 1823, 47. Stück (22. März), S. 457−472, hier S. 463).
6 h
„Naturgeschichte“
„Die Naturgeschichte trägt Hr. Ober-Medicinal-R. Blumenbach, nach seinem Handbuche, 5 Stunden wöchentlich, um 5 Uhr vor;“ (GGA 1823, 47. Stück (22. März), S. 457−472, hier S. 468).
5 h
1823/1824, Wsem.
„vergleichende Anatomie und Physiologie“
„Die vergleichende Anatomie und Physiologie, Hr. Ober-Medicinal-R. Blumenbach Mont., Dinst., Donnerst. und Freyt. um 8 Uhr;“ (GGA 1823, 147. Stück (13. Sept.), S. 1457−1472, hier S. 1463).
4 h
„Naturgeschichte“
„Die Naturgeschichte trägt Hr. Ober-Medicinal-R. Blumenbach, nach seinem Handbuche, 5 Stunden wöchentlich, um 3 Uhr vor.“ (GGA 1823, 147. Stück (13. Sept.), S. 1457−1472, hier S. 1468).
5 h

1824, Ssem.

„Physiologie“
Physiologie, Hr. Ober[-] Med. R. Blumenbach 6 Stunden wöchentlich um 8 Uhr;“ (GGA 1824, 51. Stück (27. März), S. 497−512, hier S. 503).
6 h
„Naturgeschichte“
„Die Naturgeschichte trägt Hr. Ober-Medicinal-R. Blumenbach, nach seinem Handbuche, 5 Stunden wöchentlich, um 5 Uhr vor;“ (GGA 1824, 51. Stück (27. März), S. 497−512, hier S. 508).
5 h
1824/1825, Wsem.
„vergleichende Anatomie und Physiologie“
„Die vergleichende Anatomie und Physiologie, Hr. Ober-Medicinal-R. Blumenbach Mont., Dinst., Donnerst. und Freyt. um 8 Uhr;“ (GGA 1824, 147. Stück (11. Sept.), S. 1457−1472, hier S. 1463).
4 h
„Naturgeschichte“
„Die Naturgeschichte trägt Hr. Ober-Medicinal-R. Blumenbach, nach seinem Handbuche, 5 Stunden wöchentlich, um 3 Uhr vor.“ (GGA 1824, 147. Stück (11. Sept.), S. 1457−1472, hier S. 1468).
5 h

1825, Ssem.

„Physiologie“
Physiologie, Hr. Ober-Med. R. Blumenbach 6 Stunden wöchentlich um 8 Uhr;“ (GGA 1825, 46. Stück (19. März), S. 449−464, hier S. 454).
6 h
„Naturgeschichte“
„Die Naturgeschichte trägt Hr. Ober-Medicinal-R. Blumenbach, nach seinem Handbuche, 5 Stunden wöchentlich, um 5 Uhr vor.“ (GGA 1825, 46. Stück (19. März), S. 449−464, hier S. 460).
5 h
1825/1826, Wsem.
„vergleichende Anatomie und Physiologie“
„Die vergleichende Anatomie und Physiologie, Hr. Ober-Medicinal-R. Blumenbach Mont., Dinst., Donnerst. u. Freyt. um 8 Uhr.“ (GGA 1825, 146. Stück (10. Sept.), S. 1449−1464, hier S. 1454).
4 h
„Naturgeschichte“
„Die Naturgeschichte trägt Hr. Ober-Medicinal-R. Blumenbach, nach seinem Handbuche, 5 Stunden wöchentlich, um 3 Uhr vor.“ (GGA 1825, 146. Stück (10. Sept.), S. 1449−1464, hier S. 1460).
5 h

1826, Ssem.

„Physiologie“
Physiologie, Hr. Ober-Med. R. Blumenbach 6 Stunden wöchentlich um 8 Uhr;“ (GGA 1826, 44. Stück (18. März), S. 425−440, hier S. 430).
6 h
„Naturgeschichte“
„Die Naturgeschichte trägt Hr. Ober-Medicinal-R. Blumenbach, nach seinem Handbuche, 5 Stunden wöchentlich, um 5 Uhr vor.“ (GGA 1826, 44. Stück (18. März), S. 425−440, hier S. 436).
5 h
1826/1827, Wsem.
„vergleichende Anatomie und Physiologie“
„Die vergleichende Anatomie und Physiologie, Hr. Ober-Medicinal-R. Blumenbach Mont., Dinst., Donnerst. u. Freyt. um 8 Uhr.“ (GGA 1826, 148. Stück (16. Sept.), S. 1465−1480, hier S. 1470).
4 h
„Naturgeschichte“
„Die Naturgeschichte trägt Hr. Ober-Medicinal-R. Blumenbach, nach seinem Handbuche, 5 Stunden wöchentlich, um 3 Uhr vor;“ (GGA 1826, 148. Stück (16. Sept.), S. 1465−1480, hier S. 1477).
5 h

1827, Ssem.

„Physiologie“
Physiologie, Hr. Ober-Med. R. Blumenbach 6 Stunden wöchentlich um 8 Uhr;“ (GGA 1827, 44. Stück (17. März), S. 425−440, hier S. 430).
6 h
„Naturgeschichte“
„Die Naturgeschichte trägt Hr. Ober-Medicinal-R. Blumenbach, nach seinem Handbuche, 5 Stunden wöchentlich, um 5 Uhr vor.“ (GGA 1827, 44. Stück (17. März), S. 425−440, hier S. 436).
5 h
1827/1828, Wsem.
„vergleichende Anatomie und Physiologie“
„Die vergleichende Anatomie und Physiologie, Hr. Ober-Medicinal-R. Blumenbach Mont., Dinst., Donnerst. und Freyt. um 8 Uhr.“ (GGA 1827, 148. Stück (15. Sept.), S. 1465−1480, hier S. 1470).
4 h
„Naturgeschichte“
„Die Naturgeschichte trägt Hr. Ober-Medicinal-R. Blumenbach, nach seinem Handbuche, 5 Stunden wöchentlich, um 3 Uhr vor;“ (GGA 1827, 148. Stück (15. Sept.), S. 1465−1480, hier S. 1476).
5 h

1828, Ssem.

„Physiologie“
Physiologie trägt Hr. Ober-Med. R. Blumenbach 6 Stunden wöchentlich um 8 Uhr vor;“ (GGA 1828, 44. Stück (15. März), S. 425−440, hier S. 430).
6 h
„Naturgeschichte“
„Die Naturgeschichte trägt Hr. Ober-Medicinal-R. Blumenbach, nach seinem Handbuche, 5 Stunden wöchentlich, um 5 Uhr vor;“ (GGA 1828, 44. Stück (15. März), S. 425−440, hier S. 436).
5 h
1828/1829, Wsem.
„vergleichende Anatomie und Physiologie“
„Die vergleichende Anatomie und Physiologie Hr. Ober-Medicinal-R. Blumenbach Mont., Dinst., Donnerst. und Freyt. um 8 Uhr.“ (GGA 1828, 144. Stück (6. Sept.), S. 1425−1440, hier S. 1430).
4 h
„Naturgeschichte“
„Die Naturgeschichte trägt Hr. Ober-Medicinal-R. Blumenbach, nach seinem Handbuche, 5 Stunden wöchentlich um 3 Uhr vor;“ (GGA 1828, 144. Stück (6. Sept.), S. 1425−1440, hier S. 1436).
5 h

1829, Ssem.

„Physiologie“
„Die Physiologie, Hr. Ober-Medicinal-R. Blumenbach, 6 Stunden wöchentlich um 8 Uhr;“ (GGA 1829, 52. Stück (28. März), S. 505−520, hier S. 510).
6 h
„Naturgeschichte“
„Die Naturgeschichte trägt Hr. Ober-Medicinal-R. Blumenbach, nach seinem Handbuche, 5 Stunden wöchentlich um 5 Uhr vor;“ (GGA 1829, 52. Stück (28. März), S. 505−520, hier S. 516).
5 h
1829/1830, Wsem.
„vergleichende Anatomie und Physiologie“
„Die vergleichende Anatomie und Physiologie Hr. Ober-Medicinal-R. Blumenbach Mont[.], Dinst., Donnerst. und Freyt. um 8 Uhr.“ (GGA 1829, 144. Stück (5. Sept.), S. 1425−1440, hier S. 1430).
4 h
„Naturgeschichte“
„Die Naturgeschichte trägt Hr. Ober-Medicinal-R. Blumenbach, nach seinem Handbuche, 5 Stunden wöchentlich um 3 Uhr vor.“ (GGA 1829, 144. Stück (5. Sept.), S. 1425−1440, hier S. 1436).
5 h

1830, Ssem.

„Physiologie“
„Die Physiologie, trägt Hr. Ober-Med.-R. Blumenbach, 6 St. wöch. um 8 Uhr vor;“ (GGA 1830, 44. Stück (20. März), S. 425−440, hier S. 431).
6 h
„Naturgeschichte“
„Die Naturgeschichte trägt Hr. Ober-Medicinal-R. Blumenbach, nach seinem Handbuche, 5 Stunden wöchentlich um 5 Uhr vor;“ (GGA 1830, 44. Stück (20. März), S. 425−440, hier S. 436).
5 h
1830/1831, Wsem.
„vergleichende Anatomie und Physiologie“
„Die vergleichende Anatomie und Physiologie, Hr. Ober-Medicinal-R. Blumenbach, Mont., Dinst., Donnerst. und Freyt. um 8 Uhr.“ (GGA 1830, 148. Stück (18. Sept.), S. 1465−1480, hier S. 1471).
4 h
„Naturgeschichte“
„Die Naturgeschichte trägt Hr. Ober-Medicinal-R. Blumenbach, nach seinem Handbuche, 5 Stunden wöchentlich um 3 Uhr vor.“ (GGA 1830, 148. Stück (18. Sept.), S. 1465−1480, hier S. 1476).
5 h

1831, Ssem.

„Physiologie“
„Die Physiologie, Hr Ober-Med.-R. Blumenbach, 6 St. wöch. um 8 Uhr;“ (GGA 1831, 44. Stück (19. März), S. 425−440, hier S. 431).
6 h
„Naturgeschichte“
„Die Naturgeschichte trägt Hr Ober-Medicinal-R. Blumenbach, nach seinem Handbuche, 5 Stunden wöchentlich um 5 Uhr vor.“ (GGA 1831, 44. Stück (19. März), S. 425−440, hier S. 436).
5 h
1831/1832, Wsem.
„vergleichende Anatomie und Physiologie“
„Die vergleichende Anatomie und Physiologie, Hr Ober-Medicinal-R. Blumenbach, Mont., Dinst., Donnerst. u. Freyt. um 8 Uhr;“ (GGA 1831, 148. Stück (17. Sept.), S. 1465−1480, hier S. 1471).
4 h
„Naturgeschichte“
„Die Naturgeschichte trägt Hr Ober-Medicinal-R. Blumenbach, nach seinem Handbuche, 5 Stunden wöchentlich um 3 Uhr vor.“ (GGA 1831, 148. Stück (17. Sept.), S. 1465−1480, hier S. 1476).
5 h

1832, Ssem.

„Physiologie“
„Die Physiologie, Hr Ober-Medicinal-R. Blumenbach, 6 St. wöch. um 8 Uhr;“ (GGA 1832, 56. Stück (7. April), S. 545−560, hier S. 551).
6 h
„Naturgeschichte“
„Die Naturgeschichte trägt Hr Ober-Medicinal-R. Blumenbach, nach seinem Handbuche, 5 Stunden wöchentlich um 5 Uhr vor.“ (GGA 1832, 56. Stück (7. April), S. 545−560, hier S. 556).
5 h
1832/1833, Wsem.
„vergleichende Anatomie und Physiologie“
„Die vergleichende Anatomie und Physiologie, Hr Ober-Medicinal-R. Blumenbach, Mont., Dinst., Donnerst. u. Freyt. um 8 Uhr;“ (GGA 1832, 148. Stück (15. Sept.), S. 1465−1480, hier S. 1471).
4 h
„Naturgeschichte“
„Die Naturgeschichte trägt Hr Ober-Medicinal-R. Blumenbach, nach seinem Handbuche, 5 Stunden wöchentlich um 3 Uhr vor.“ (GGA 1832, 148. Stück (15. Sept.), S. 1465−1480, hier S. 1476).
5 h

1833, Ssem.

„Physiologie“
„Die Physiologie, Hr Ober-Medicinal-R. Blumenbach, 6 St. wöch. um 8 Uhr;“ (GGA 1833, 44. Stück (16. März), S. 425−440, hier S. 431).
6 h
„Naturgeschichte“
„Die Naturgeschichte trägt Hr Ober-Medicinal-R. Blumenbach, nach seinem Handbuche, 5 Stunden wöchentlich um 5 Uhr vor;“ (GGA 1833, 44. Stück (16. März), S. 425−440, hier S. 435).
5 h
1833/1834, Wsem.
„vergleichende Anatomie“
„Die vergleichende Anatomie, Hr Ober-Medicinal-R. Blumenbach, Mont., Dinst., Donnerst. und Freyt. um 8 Uhr;“ (GGA 1833, 148. Stück (14. Sept.), S. 1465−1480, hier S. 1471).
4 h
„Naturgeschichte“
„Die Naturgeschichte trägt Hr Ober-Medicinal-R. Blumenbach, nach seinem Handbuche, 5 Stunden wöchentlich um 3 Uhr vor;“ (GGA 1833, 148. Stück (14. Sept.), S. 1465−1480, hier S. 1476).
5 h

1834, Ssem.

„Physiologie“
„Die Physiologie, Hr Ober-Medicinal-R. Blumenbach, 5 St. wöch. um 8 Uhr;“ (GGA 1834, 36. Stück (1. März), S. 345−360, hier S. 351).
5 h
„Naturgeschichte“
„Die Naturgeschichte trägt Hr Ober-Medicinal-R. Blumenbach, nach seinem Handbuche, 5 Stunden wöchentlich um 5 Uhr vor;“ (GGA 1834, 36. Stück (1. März), S. 345−360, hier S. 355).
5 h
1834/1835, Wsem.
„vergleichende Anatomie“
„Die vergleichende Anatomie trägt Hr Ober-Medicinal-R. Blumenbach, Mont., Dinst., Donnerst. und Freyt. um 8 Uhr vor;“ (GGA 1834, 148. Stück (6. Sept.), S. 1425−1440, hier S. 1431).
4 h
„Naturgeschichte“
„Die Naturgeschichte trägt Hr Ober-Medicinal-R. Blumenbach, nach seinem Handbuche, 5 Stunden wöchentlich um 3 Uhr vor;“ (GGA 1834, 148. Stück (6. Sept.), S. 1425−1440, hier S. 1436).
5 h

1835, Ssem.

„Physiologie“
„Die Physiologie, Hr Ober-Medicinal-R. Blumenbach, 5 St. wöch. um 8 Uhr;“ (GGA 1835, 44. Stück (21. März), S. 425−440, hier S. 431).
5 h
„Naturgeschichte“
„Die Naturgeschichte trägt Hr Ober-Medicinal-R. Blumenbach, nach seinem Handbuche, 5 Stunden wöchentlich um 5 Uhr vor;“ (GGA 1835, 44. Stück (21. März), S. 425−440, hier S. 435).
5 h
1835/1836, Wsem.
„vergleichende Anatomie und Physiologie“
„Die vergleichende Anatomie und Physiologie trägt Hr Ober-Medicinal-R. Blumenbach, Mont., Dinst., Donnerst. und Freyt. um 9 Uhr vor;“ (GGA 1835, 148. Stück (19. Sept.), S. 1465−1480, hier S. 1471).
4 h
„Naturgeschichte“
„Die Naturgeschichte trägt Hr Ober-Medicinal-R. Blumenbach, nach seinem Handbuche, 5 Stunden wöchentlich um 3 Uhr vor;“ (GGA 1835, 148. Stück (19. Sept.), S. 1465−1480, hier S. 1475).
5 h

1836, Ssem.

„Physiologie“
„Die Physiologie, Hr Ober-Medicinal-R. Blumenbach, 5 St. wöch. um 9 Uhr;“ (GGA 1836, 40. Stück (12. März), S. 385−400, hier S. 391).
5 h
„Naturgeschichte“
„Die Naturgeschichte trägt Hr Ober-Medicinal-R. Blumenbach, nach seinem Handbuche, 5 Stunden wöchentlich um 5 Uhr vor;“ (GGA 1836, 40. Stück (12. März), S. 385−400, hier S. 395).
5 h
1836/1837, Wsem.
„vergleichende Anatomie und Physiologie“
„Die vergleichende Anatomie und Physiologie trägt Hr Ober-Medicinal-R. Blumenbach, Mont., Dinst., Donnerst. und Freyt. um 9 Uhr vor;“ (GGA 1836, 140. Stück (3. Sept.), S. 1385−1400, hier S. 1391).
4 h
„Naturgeschichte“
„Die Naturgeschichte trägt Hr Ober-Medicinal-R. Blumenbach, nach seinem Handbuche, 5 Stunden wöchentlich um 3 Uhr vor.“ (GGA 1836, 140. Stück (3. Sept.), S. 1385−1400, hier S. 1395).
5 h

1837, Ssem.

„Physiologie“
„Die Physiologie, Hr Ober-Medicinal-R. Blumenbach, 5 St. wöch. um 9 Uhr;“ (GGA 1837, 40. Stück (11. März), S. 385−400, hier S. 391).
5 h
„Naturgeschichte“
„Die Naturgeschichte trägt Hr Ober-Medicinal-R. Blumenbach, nach seinem Handbuche, 5 Stunden wöchentlich um 5 Uhr vor;“ (GGA 1837, 40. Stück (11. März), S. 385−400, hier S. 395).
5 h
1837/1838, Wsem.
 
„Naturgeschichte“
„Die Naturgeschichte trägt Hr Ober-Medicinal-R. Blumenbach, nach seinem Handbuche, 5 Stunden wöchentlich um 3 Uhr vor;“ (GGA 1837, 148. Stück (16. Sept.), S. 1465−1480, hier S. 1475).
5 h

1838, Ssem.

 
„Naturgeschichte“
„Die Naturgeschichte trägt Hr Ober-Medicinal-R. Blumenbach, nach seinem Handbuche, 5 Stunden wöchentlich um 5 Uhr vor;“ (GGA 1838, 52. Stück (31. März), S. 505−520, hier S. 515).
5 h
1838/1839, Wsem.
„vergleichende Anatomie“
„Die vergleichende Anatomie, handelt Hr Ober-Med.-R. Blumenbach, Mont., Dinst., Donnerst. und Freyt. um 9 Uhr ab;“ (GGA 1838, 148. Stück (15. Sept.), S. 1465−1480, hier S. 1470).
4 h
„Naturgeschichte“
„Die Naturgeschichte trägt Hr Ober-Medicinal-R. Blumenbach, nach seinem Handbuche, 5 Stunden wöchentlich um 3 Uhr vor.“ (GGA 1838, 148. Stück (15. Sept.), S. 1465−1480, hier S. 1475).
5 h

1839, Ssem.

 
„Naturgeschichte“
„Die Naturgeschichte trägt Hr Ober-Medicinal-R. Blumenbach, nach seinem Handbuche, 5 Stunden wöchentlich um 5 Uhr vor;“ (GGA 1839, 48. Stück (23. März), S. 465−480, hier S. 475).
5 h
1839/1840, Wsem.
 
„Naturgeschichte“
„Die Naturgeschichte trägt Hr Ober-Medicinal-R. Blumenbach, nach seinem Handbuche, 5 Stunden wöchentlich um 3 Uhr vor.“ (GGA 1839, 148. Stück (14. Sept.), S. 1465−1480, hier S. 1475).
5 h